Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: BMW Sauber F1 Team will mit dem F1.08 vorne angreifen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BMW Sauber F1 Team  

BMW will mit dem F1.08 vorne angreifen

| T-Online, jm, t-online.de

Der neue BMW-Sauber F1.08 (Foto: xpb)Der neue BMW-Sauber F1.08 (Foto: xpb) Nebelschwaden zogen durch die erst vor einem Jahr eröffnete BMW-Welt in München, als der neue BMW Sauber F1.08 unter buntem Blitzgewitter den Medienvertretern und geladenen Gästen vorgestellt wurde. "Es ist das schönste Auto, das ich je gesehen habe", sagte BMW-Pilot Nick Heidfeld über den neuen Formel-1-Boliden aus Bayern. Doch BMW möchte im dritten Jahr als eigenständiger Rennstall nicht nur optisch glänzen, sondern will mit dem F1.08 endlich den ersten Sieg einfahren.

Foto-Show Bilder von der Präsentation des F1.08

Kurzporträt Infos zu Nick Heidfeld
Kurzporträt Infos zu Robert Kubica

Den Abstand zur Spitze verringern

Vergangene Saison hatte sich das BMW-Sauber-Team als dritte Kraft hinter Ferrari und McLaren-Mercedes etabliert. Mit dem neuen Auto, so ist sich Heidfeld sicher, "sollten wir in der Lage sein, den Abstand zu den vor uns liegenden Teams zu verringern". Auch Motorsportdirektor Mario Theissen ist von den Qualitäten des F1.08 überzeugt: "Der Wagen ist besser als letztes Jahr." Deswegen erwartet der 55-Jährige auch an der Spitze einen "Kampf zwischen mehr als zwei Teams".

Zum Durchklicken
Rennkalender 2008

Rampf: Leicht zu fahrendes Auto

BMW-Sauber setzt für die neue Saison wie schon im Vorjahr auf das Fahrer-Duo Heidfeld und Robert Kubica (Polen). Für den technischen Direktor Willy Rampf lag die Herausforderung bei der Entwicklung des neuen Flitzers darin, den Piloten ein Fahrzeug hinzustellen, das "einfacher zu fahren ist". Durch den Wegfall der elektronischen Traktionskontrolle kommt es beim Lenken des Autos wieder mehr auf den Fahrer an. Die Front-, Seiten- und Heckflügel des F1.08 wurden komplett überarbeitet, um die fehlende elektronische Hilfe durch mehr mechanischen Grip zu kompensieren. Somit soll das Auto stabiler auf der Strecke liegen und Fahrfehler oder andere äußere Einflüsse besser "verzeihen" können.

Foto-Show
Foto-Show
Foto-Show Der neue Toyota TF108

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017