Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Titelverteidiger Indianapolis schon im Viertelfinale raus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

American Football - NFL  

Titelverteidiger Indianapolis schon im Viertelfinale raus

12.02.2010, 22:50 Uhr | sid

Shaun Philipps (San Diego, re) tackelt Bryan Fletcher (Indianpolis, li). (Foto: imago)Shaun Philipps (San Diego, re) tackelt Bryan Fletcher (Indianpolis, li). (Foto: imago) Vorjahressieger Indianapolis Colts ist in den Playoffs der National Football League (NFL) überraschend gescheitert. Die Colts unterlagen im heimischen RCA Dome den San Diego Chargers mit 24:28. Auch für Mitfavorit Dallas Cowboys ist die Saison unerwartet früh beendet. Die Texaner verloren ihr Viertelfinal-Heimspiel gegen die New York Giants 17:21. Im Halbfinale am kommenden Sonntag empfängt Top-Favorit New England Patriots die San Diego Chargers. New York tritt bei den Green Bay Packers an.


Aktuell Ergebnisse und Tabellen der NFL
NFL-Playoffs Favoriten marschieren ins Halbfinale

San Diegos Ersatz-Quarterback sorgt für Entscheidung

Außenseiter San Diego musste bei Meister Indianapolis bereits im ersten Viertel Superstar LaiDainian Tomlinson ersetzen. Der wertvollste Spieler der vergangenen Saison fiel mit einer Knieblessur aus. Zudem verletzte sich Quarterback Philip Rivers am Knie und konnte im Schlussviertel nicht mehr auflaufen. Ausgerechnet sein Ersatz, Billy Volek, schaffte dann mit einem Ein-Yard-Touchdown fünf Minuten vor Spielende die entscheiden Punkte. Die Hoffnung auf einen erneuten Halbfinal-Einzug der Colts machte Quarterback Peyton Manning 63 Sekunden vor Spielende mit einem Fehlpass zunichte.

Dallas seit 1996 ohne Playoff-Sieg

Sein jüngerer Bruder Eli Manning avancierte in Dallas zum Matchwinner. Er warf zwei Touchdown-Pässe, die Amani Toomer erfolgreich in die Endzone trug. Neun Sekunden vor Spielende fing Giants Cornerback R.W. McQuarters den letzten Wurf von Cowboys Quarterback Toni Romo ab und sicherte New York somit den Sieg. Somit wartet Dallas weiter auf den ersten Playoff-Sieg seit 1996. Die Texaner hatten die reguläre Saison mit dem Vereinsrekord von 13:3 Siegen abgeschlossen.







Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt Glücks-Los kaufen, gutes tun und gewinnen!
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017