Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - FC Bayern München: Klinsmann hat laut Borowski bei Transfer keine Rolle gespielt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Borowski: Klinsi hat bei Transfer keine Rolle gespielt

14.01.2008, 15:18 Uhr | dpa

Borowski (li) und Klinsmann (Foto: imago) Borowski (li) und Klinsmann (Foto: imago) Für Fußball-Nationalspieler Tim Borowski hat die Verpflichtung des neuen Bayern-Trainers Jürgen Klinsmann nicht den Ausschlag für seinen Wechsel zum FC Bayern München gegeben. Das betonte der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler im Trainingslager von Werder Bremen in Belek/Türkei. "Der Klinsmann-Transfer hat keine Rolle für mich gespielt. Meine Entscheidung stand schon vorher fest", sagte Borowski. "Dass Klinsmann zu den Bayern kommt, ist natürlich positiv für mich", fügte der Werder-Profi hinzu. Er wechselt im Sommer ablösefrei zum Rekordmeister.

Werder Bremen 1:5-Pleite im Testspiel
Bundestrainer Löw Klinsmann hat größere Möglichkeiten als beim DFB
Transfer Borowski unterschreibt bis 2011 beim FC Bayern
Hoeneß im Interview Die Arbeit wird für Hitzfeld leichter
Statistiken & Co. Vereinsinfos FC Bayern München

Borowski: "Werde weiterhin für Werder Gas geben"

Laut Borowski haben sich die Bayern intensiv um ihn bemüht. "Ich sehe das als große sportliche Herausforderung. Im Sommer werde ich 28 Jahre alt, und für mich stand deshalb fest, wenn ich noch einmal etwas Neues mache, dann jetzt", nannte der Mittelfeldmann die Gründe für seinen Wechsel. Geld habe keine Rolle gespielt. Einen vorzeitigen Transfer in der Winterpause zum FC Bayern lehnt er jedoch ab: "Das ist für mich kein Thema. Ich werde weiterhin für Werder Gas geben."

Sensation beim FC Bayern Klinsmann wird neuer Trainer
Wechselbörse Alle Transfer-Aktivitäten der 18 Erstligisten

Mit offenen Karten gespielt

Der WM-Teilnehmer, dem ein gutes Verhältnis zu Ex-Bundestrainer Klinsmann nachgesagt wird, hatte nach zwölf Jahren im Werder-Trikot die Bremer Verantwortlichen in Belek über seine Pläne informiert, den im Dezember angebotenen neuen Vertrag nicht anzunehmen und stattdessen zu wechseln. Borowski: "Ich bin mit dem Thema offensiv umgegangen und habe immer ehrlich gesagt, was ich tue. Alle Parteien sind jetzt in einer guten Position." Trainer Thomas Schaaf und Geschäftsführer Klaus Allofs hatten keine Gelegenheit, in einem persönlichen Gespräch den Spieler umzustimmen. "Ich bin nicht so fadenscheinig und verhandle im neuen Jahr alibi-halber weiter. Für mich war klar, dass ich gehe", stellte Borowski klar.

Sind Sie Experte? Das große Hinrunden-Quiz
Video

Kein Zusammenhang mit Klinsmann

Auch Bayern München betonte, dass der Borowski-Transfer nicht vom künftigen Bayern-Coach Klinsmann angestoßen worden sei. "Da gibt es keinen Zusammenhang", sagte Manager Uli Hoeneß im Trainingslager des deutschen Rekordmeisters im spanischen Marbella. Klinsmann habe die Verpflichtung aber für gut befunden, meinte Hoeneß: "Wir haben Jürgen das letzte Woche mitgeteilt, er hat diese Verpflichtung begrüßt."

Klinsis Kritiker nicht zu überhören "Für Geld macht der alles"
Berti Vogts Klinsmann gewinnt die Champions League
Foto-Show Die ausgebooteten Kandidaten für die Hitzfeld-Nachfolge

Hoeneß: "Die Bremer haben gute Spieler"

Der 31-malige Nationalspieler Borowski wird in München einen Dreijahresvertrag unterschreiben. Er setzt die Tradition namhafter Werder-Profis von Mario Basler bis Miroslav Klose fort, die nach München wechselten. "Die Bremer haben gute Spieler. Aber in dem Fall Borowski ist es auch so, dass dessen Vertrag abläuft und der Spieler ablösefrei zu uns wechseln wird. Das kommt bei Nationalspielern nicht alle Tage vor", erklärte Hoeneß. Man habe sich schon in den vergangenen Jahren Gedanken über Borowski gemacht. "Jetzt hat uns die Möglichkeit, ihn ablösefrei zu verpflichten, schon gereizt."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal