Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Kommt Rensings Schattenmann aus Dortmund?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Kommt Rensings Schattenmann aus Dortmund?

18.01.2008, 08:54 Uhr | t-online.de

Marc Ziegler (Foto: imago)Marc Ziegler (Foto: imago) Der FC Bayern München ist immer für eine Überraschung gut. Das bewies zuletzt die Präsentation Jürgen Klinsmanns als Nachfolger des verdienten Cheftrainers Ottmar Hitzfeld. Marc Ziegler als neue Nummer zwei hinter dem Kahn-Erben Michael Rensing installieren zu wollen, ist mit der Personalie Klinsmann vom Nachrichtenwert her nicht annähernd vergleichbar. Und doch unterstreicht die Anfrage des Rekordmeisters an den Berater des 31-jährigen Dortmunders aufs Neue die Unvorhersehbarkeit der Gedankengänge an der Isar - oder hatte jemand Ziegler auf dem Zettel? Und: Auch an Bielefelds bewährten Schlussmann Mathias Hain sollen die Bayern über dessen Berater herangetreten sein. Dem möglichen neuen "Vorgesetzten" der beiden Routiniers, Michael Rensing, ist es schlicht "völlig egal", wer ab Sommer hinter ihm auf der Bank sitzen wird: Da spricht irgendwie Oliver Kahn. Rensing hat seine Lektion über Jahre gelernt.

Kein Interesse an Lehmann und Vogts Klinsmanns Personalkarussell

Hain möchte kein Vertreter sein

Das Riesentalent weiß, dass jetzt seine Zeit kommt, weiß, dass Ziegler - wie schon in Dortmund - dann seinen Job als Stellvertreter versehen wird, wenn es nötig sein sollte. Den früheren Stuttgarter ehrt das Interesse aus dem Süden. Das verriet er der "Bild"-Zeitung. Ansonsten würde der zweimalige österreichische Meister vor lauter Glück, beim FC Bayern angestellt worden zu sein, den Mund kaum aufmachen. Und Hain? Der 35-Jährige kennt die Ersatzbank seit seinem Wechsel aus Fürth zur Arminia vor sechseinhalb Jahren nur noch von der Abgabe der Wimpel des Gegners dort. Sein Berater Lars-Wilhelm Baumgarten bestätigte dem Sport-Informationsdienst (sid) das Interesse der Bayern. Aber auch, dass Hain nicht plane, seinen Status in Bielefeld gegen die Reservistenrolle einzutauschen.

FC Bayern München Gelungener Start ins neue Jahr
FC Bayern München Großer Redebedarf zum Trainingsauftakt
Hitzfelds Nachfolger Klinsmann: "Ganz besondere Konstellation"

Vor dem dritten Frühling

Mit Ziegler holten die Dortmunder Verantwortlichen einen schon Vergessenen und Abgeschriebenen im Sommer 2007 in die Bierstadt, der mit ebendieser Rolle als Nummer zwei kein Problem hatte und hat: eine derartige Kombination aus Erfahrung, Zuverlässigkeit und Loyalität ist gesucht. Und nach der geplatzten Rückkehr Jens Lehmanns ins schwarz-gelbe Revier steht Ziegler, der in der Hinserie drei Mal spielte und drei Mal kein Gegentor bekam, vor seinem dritten Frühling: "Marc ist unsere uneingeschränkte Nummer eins", zitierte "Bild" seinen Noch-Coach Thomas Doll. "Wir wissen, dass wir uns auf ihn verlassen können." Nach der Schulterverletzung der etatmäßigen Nummer eins Roman Weidenfeller bleibt den Westfalen vorläufig auch nichts anderes übrig. Drei Monate Pause sind dem ehemals besten Torwart der Liga sicher.

Wer würde den Bayern absagen?

Allerdings werden sie sich in den kommenden Wochen und Monaten aller Voraussicht nach ihrerseits auf die Suche nach einer neuen Nummer zwei begeben müssen. Denn wer oder was sollte Ziegler daran hindern, sich den Traum eines Engagements beim FC Bayern zu erfüllen?

Wechselbörse Alle Transfer-Aktivitäten der 18 Erstligisten
Zum Durchklicken Der Winterfahrplan der Bundesligaklubs

Dreher 1996 in ähnlicher Lage wie heute Ziegler

Ähnlich wie Ziegler muss sich vor zwölf Jahren Bernd Dreher gefühlt haben. Auch Dreher war bereits 29 Jahre alt, ausgestattet mit einem sicheren Stammplatz beim KFC Uerdingen und mit 140 Bundesligaeinsätzen auf dem Buckel, als plötzlich die Bayern bei dem Ex-Leverkusener anklingelten. Dreher tat den Schritt ins zweite Glied und erwies sich als der loyale, zuverlässige und - vor allem - genügsam seine Reservistenrolle ausfüllende Backup Kahns. Ganze 15 Mal musste Dreher seit 1996 für den Titan eingreifen. Mittlerweile ist er - mit fast 42 - längst hinter Rensing dritte Wahl, jedoch an der Säbener Straße als Ausbilder unverzichtbar. Ob das Jürgen Klinsmann auch so sieht?

Statistiken & Co. Vereinsinfos FC Bayern München
Sind Sie Experte? Das große Hinrunden-Quiz
Video

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal