Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Ex-Weltmeister Bobby Fischer auf Island gestorben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schach  

Ex-Weltmeister Bobby Fischer auf Island gestorben

18.01.2008, 13:44 Uhr | t-online.de, dpa

Bobby Fischer im Jahre 2005 (Foto: dpa)Bobby Fischer im Jahre 2005 (Foto: dpa) Wieder ist der Welt ein Genie verloren gegangen: Im Alter von 64 Jahren starb auf Island der US-amerikanische Schach-Weltmeister von 1972, Bobby Fischer. Er sei bereits länger schwer erkrankt gewesen. Dies meldete der isländische Rundfunksender RUV. Fischer, der vor drei Jahren seinen Lebensmittelpunkt auf die brodelnde Insel verlegt und seine US-Staatsbürgerschaft aufgegeben hatte, war in den letzten Jahren nicht mehr so sehr auf den Sportseiten präsent. Vielmehr sorgten sein jahrzehntelanges Abtauchen und ein Haftbefehl der US-Regierung gegen das hochintelligente "Phantom" für Schlagzeilen in den Ressorts Politik und Weltgeschehen.

Video Schachgenie Bobby Fischer gestorben

Instrumentalisierung des Sports

Um Fischers Sieg über Boris Spassky aus dem Jahr 1972 rankten sich anschließend wildeste Legenden: In Zeiten des Kalten Krieges zwischen den Supermächten USA und Sowjetunion war an "normale" Vergleiche zwischen Sportlern beider Länder nicht zu denken. Die beiden BBC-Reporter David Edmonds und John Eidinow beleuchteten in ihrem Buch "Bobby Fischer Goes to War" die seinerzeitigen Umstände und Begleiterscheinungen der Niederlage Spasskys in Islands Hauptstadt Reykjavik.

Skurrile Behauptungen

Es war viel mehr als nur eine Niederlage für den Russen und sein ganzes Land. Umgekehrt besaß auch der Sieg Fischers heute nicht mehr vorstellbare Dimensionen. Das Buch beschreibt die Verwicklung des russischen Geheimdienstes KGB, spricht von einem angeblich vergifteten Drink für Spassky und dem noch obskureren Versuch der Sowjets, Spasskys Versagen auf eine Strahlenattacke seitens der USA zurückzuführen. Diese sei während der Partien aus Fischers Sessel erfolgt.

Gegen Karpow nicht angetreten

Zur historischen Bedeutung jenes Ereignisses aus dem Juli 1972 trug erschwerend bei, dass der von seiner Persönlichkeitsstruktur stets rätselhafte Fischer seinen Titel gegen Herausforderer Anatolij Karpow nicht verteidigen wollte. Daraufhin erbte Spasskys Landsmann 1975 die Weltmeisterschaftswürde kampflos. Fischer zog sich nach Kalifornien zurück.

Sieg in Belgrad folgt neuerliche Odyssee

Erst im September 1992 - nach 20 Jahren - gewährte Fischer Spassky einen Revanchevergleich. Aber auch in Belgrad gewann Fischer. Er strich 5,5 Millionen US-Dollar Siegprämie ein, um anschließend an der Ausreise gehindert zu werden. Die US-Behörden werteten seinen Auftritt in Serbien als Bruch des Handelsembargos. Mit Haftbefehl gesucht, verschwand Fischer erneut von der Bildfläche und soll sich auf den Philippinen und Japan aufgehalten haben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal