Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Handball-EM - Nationalmannschaft: Torhüter Johannes Bitter im Interview

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nationalmannschaft  

Bitter: "Wir werden auch für Oleg Velyky spielen"

18.01.2008, 18:14 Uhr | t-online.de

Johannes Bitter zeigt, wo's langgeht (Foto: imago)Johannes Bitter zeigt, wo's langgeht (Foto: imago) Mit einer starken Leistung hatte Torhüter Johannes Bitter großen Anteil daran, dass der Auftaktsieg über Weißrussland zum Ende noch recht deutlich ausfiel. Im Sommer wechselte der 2,04-Meter-Mann vom SC Magdeburg zum HSV Hamburg und stellt seitdem seine Klasse auch in der Champions League unter Beweis. T-Online sprach mit dem 25-Jährigen über die Verletzung von Oleg Velyky, ungarische Torhüter-Klötze und innere Gelassenheit.

Kempas Erben Das Weblog zur Handball-EM
EM im Überblick Tore, Tabellen, Teams und Termine
EM-Auftakt Sieg mit großem Wermutstropfen

Wie hat die Mannschaft den Ausfall von Oleg Velyky verdaut?
Es wird natürlich die ganze Zeit darüber gesprochen, das steckt uns schon allen ein bisschen in den Knochen. Aber wir haben auch gezeigt, dass wir ohne solch einen Weltklassemann wie Oleg eine gute Mannschaft sein können. Vielleicht schweißt uns das ja weiter zusammen. Wir werden jetzt auch für Oleg spielen.

Sind Sie mit ihrer Leistung gegen Weißrussland zufrieden?
Ja ich bin durchaus zufrieden, es war okay. Es war nicht überragend, aber ich denke, dass ich in den entscheidenden Phasen schon etwas helfen konnte.

T-Online Kolumnist Stefan Kretzschmar prognostiziert, dass diese Europameisterschaft ihr Turnier werden könnte. Was sagen Sie dazu?
Mal gucken ob es so wird, das kann ich vorher nicht sagen.

Geht es Ihnen nicht manchmal auf die Nerven, dass von außen versucht wird, eine Konkurrenz zwischen Ihnen und Henning Fritz heraufzubeschwören?
Ich glaube nicht, dass versucht wird, uns da auseinander zu bringen. Wir selbst sehen es jedenfalls nicht so.

Hat Sie der Wechsel vom SC Magdeburg zum HSV weitergebracht?
Ein Wechsel bringt einen immer weiter. Man lernt neue Leute kennen, muss sich in ganz neue Situationen einfügen. Jede Mannschaft hat ihren eigenen Geist. Das kann einen persönlichen weiterbringen. Aber was es genau ist, kann ich nicht sagen.

Konnten Sie seit ihrem Wechsel an ihrem Torwartspiel etwas verbessern?
Goran (Goran Stojanovic, der Torhütertrainer des HSV, d. Red.) ist ein erfahrener Torhüter, der einem immer kleine Tipps geben kann. Vielleicht habe ich außerdem an innerer Ruhe gewonnen. Ich versuche nicht mich über jeden Ball zu ärgern, sondern vertraue mehr auf meine Stärken.

Wie kommt man zu dieser Ruhe?
Durch ein bisschen Gelassenheit. Man versucht das Ganze zu relativieren, wenn man ein Gegentor gekriegt hat. Das ist kein Weltuntergang. Meistens kriegt man sowieso über 20 Stück.

Haben Sie sich früher länger über Gegentore geärgert?
Ich bin ein sehr ehrgeiziger Typ, konnte das in Magdeburg aber auch schon verarbeiten. Trotzdem würde ich sagen, dass ich mich in diesem Punkt durch die Arbeit mit Goran noch verbessert habe.

Bei der Anreise ist ihr Koffer verschwunden. Ist der inzwischen wieder aufgetaucht?
Ja, der ist wieder da.

Die von Dominik Klein vermissten Poker-Chips sind also auch wieder da?
Es kann endlich wieder gepokert werden.

Wie ist ihr derzeitiges Saldo beim Pokern?
Im Moment sieht es ganz gut aus. Heute habe ich gut gespielt. Wo ich insgesamt stehe, kann ich nicht sagen. Am Ende werden wahrscheinlich alle bei null rauskommen. Ist ja sowieso nur Spielgeld.

Wie fanden Sie denn die Leistung von Ungarns Keeper Nenad Puljezevic beim Sieg über den früheren Weltmeister Spanien?
Da steht natürlich ein ganz schöner Klotz im Tor. Für seine Körpermaße ist er auch relativ schnell. Das war eine sehr gute Leistung. Aber ich hoffe, das Gesetz der Serie bricht, und er spielt gegen uns nicht so gut.

Zum Durchklicken Das deutsche Aufgebot
Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal