Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Handball - EM 2008: DHB-Team beobachtet den Gegner Ungarn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nationalmannschaft  

Zweites Vorrunden-Spiel: Vorsicht vor dem Klotz!

19.01.2008, 13:25 Uhr | Arne Henkes, Bergen

Ungarns Keeper Nenad Puljezevic (Foto: imago)Ungarns Keeper Nenad Puljezevic (Foto: imago) Nach dem Sieg über Weißrussland nutzten die deutschen Spieler die Gelegenheit, um den heutigen Gegner Ungarn (das Spiel ab 18 Uhr im Live-Ticker) beim Spiel gegen Spanien zu beobachten. Dabei hinterließ vor allem Torhüter Nenad Puljezevic einen bleibenden Eindruck beim DHB-Team. Der gebürtige Serbe, der bei einer Körpergröße von 1,95 Metern ein stattliches Kampfgewicht von 115 Kilogramm auf die Waage bringt, brachte die Spanier mit seinen Paraden schier zur Verzweiflung und ebnete seinem Team den Weg zum Sieg über den Weltmeister von 2005. "Puljezevic hat eine großartige Vorstellung gezeigt", lobte Ungarns Trainer László Skaliczky den 34-Jährigen, der erst zwei Tage vor Beginn der WM in Deutschland seine neue Staatsbürgerschaft erhielt.

Live-Ticker Das Spiel gegen Ungarn ab 18 Uhr!

Erster Turniertag Ungarn schafft die Sensation

Fritz: "Das ist typische Jugo-Schule"

Im Spiel gegen Weltmeister Deutschland wird wieder viel von Puljezevic abhängen. Erwischt der "Klotz" (Johannes Bitter über Puljezevic) einen weiteren Paradetag, muss sich das Brand-Team auf jede Menge harter Arbeit einstellen. "Das ist typische Jugo-Schule. Da ist es schwer was zu sagen, weil die jugoslawischen Torhüter immer sehr lange warten und erst im letzten Moment ihre Bewegungen machen", tut sich Henning Fritz schwer, seinen Vorderleuten Tipps im Umgang mit dem Kult-Profi des ungarischen Spitzenklubs Pick Szeged zu geben.

Kempas Erben Das Weblog zur Handball-EM
Linksaußen Klein im Interview "Die Poker-Chips brauchen wir zurück"
EM im Überblick Tore, Tabellen, Teams und Termine

Kretzschmar rät zu Trick-Würfen

Rückraumspieler Holger Glandorf hat ein einfaches Mittel ausgemacht, mit dem er den Neu-Magyaren überwinden will. "Er steht natürlich lange, da muss man aus dem Rückraum versuchen die Ecken zu treffen. Ich denke, da hat er seine Schwierigkeiten, weil er nicht der Schnellste auf den Beinen ist." Für die Außenspieler hat T-Online Kolumnist Stefan Kretzschmar einen Tipp parat. "Ich würde es mit Trickwürfen probieren, da ist er anfällig", umreißt der ehemalige Weltklasse-Linksaußen eine mögliche Schwachstelle Puljeuevic.

Zum Durchklicken Das deutsche Aufgebot
Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal