Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Deutschland verpasst Olympia-Qualifikation

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

Deutschland verpasst Olympia-Qualifikation

12.02.2010, 22:34 Uhr | sid

Christiane Fürst in Aktion (Foto: dpa)Christiane Fürst in Aktion (Foto: dpa) Das erneute Wunder blieb aus: Für die deutschen Volleyball-Frauen ist der Traum von der vierten Olympia-Teilnahme seit 1996 beendet. Das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti kassierte im Halbfinale bei der europäischen Qualifikation im westfälischen Halle vor 5300 Zuschauern eine 0:3 (15:25, 23:25, 17:25)-Niederlage gegen Weltmeister Russland und hat damit die einzige Chance auf das Peking-Ticket verpasst. Nur der Turniersieger ist qualifiziert. Russland trifft am Sonntag auf den ebenfalls noch unbezwungenen Ex-Europameister Polen, der sich gegen den EM-Zweiten Serbien mit 3:1 (22:25, 25:18, 25:22, 25:22) behauptete.

Nur im zweiten Satz fast ebenbürtig

Die Russinnen dominierten mit konzentrierter und aggressiver Spielweise den ersten Satz nach dem 7:7 eindeutig mit ihrem Service, einer starken Abwehr und erstklassigem Block, gegen den es die deutschen Angreiferinnen sehr schwer hatten. Im zweiten Abschnitt hatten die Deutschen ihre beste Phase, legten dank Kapitän und Superstar Angelina Grün bis zum 11:11 vor und konnten nach einem Vier-Punkte-Rückstand noch den ersten Satzball abwehren. Der dritte Durchgang stand nach einer 7:1-Führung wieder ganz im Zeichen des Weltmeisters, dem insgesamt nur wenig Eigenfehler unterliefen. "Wir haben alles versucht, doch wir hatten keine Chance und waren den Russen in allen Bereichen unterlegen", gab Bundestrainer Guidetti.

Glücklicher Einzug ins Halbfinale

Die Deutschen hatten in der Gruppenphase nur einen 3:0-Auftaktsieg über die Türkei erreicht und waren nach Niederlagen gegen Polen (2:3) sowie Grand-Prix-Gewinner Niederlande (1:3) recht glücklich bei Punktgleichheit mit den Niederlanden und der Türkei durch das bessere Satzverhältnis ins Halbfinale eingezogen. Der erforderliche Satzgewinn gegen die Niederlande gelang gleich im ersten Durchgang, danach war das Team gedanklich offenbar schon beim Russland-Spiel. Auch wenn die Mannschaft um Grün leistungsmäßig wieder an die starke Phasen der Polen-Partie anknüpfen konnten, reichte es nicht zum Wunder, mit dem dieses Turnier 1996 und 2000 in Bremen sowie 2004 in Baku/Aserbaidschan jeweils gewonnen und die Olympia-Qualifikation geschafft wurde.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal