Sie sind hier: Home > Sport >

Hannover buhlt um Schalkes Özil

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Schalke 04  

Hannover buhlt um Schalkes Özil

28.01.2008, 08:15 Uhr | dpa, t-online.de

Mesut Özil (Foto: imago)Mesut Özil (Foto: imago) Kurz vor dem Ende der Wechselfrist am 31. Januar scheint das Transfer-Hickhack zwischen Mesut Özil und dem FC Schalke 04 nun doch ein Ende zu nehmen. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung will Hannover 96 den talentierten Jungprofi sofort unter Vertrag nehmen. "Ja, wir haben Interesse. Es ist gesprochen worden", sagte 96er-Präsident Martin Kind. Einziger Streitpunkt scheint derzeit die Ablösesumme zu sein, denn Schalke forderte zuletzt sieben Millionen Euro für den 19-Jährigen, und auch Schalkes Manager Andreas Müller bestätigt: "Wir sind noch sehr weit auseinander." Unterdessen wehrt sich Özil gegen sein Image als geldgieriger Jungprofi und hat dem FC Schalke 04 "eine schmutzige Kampagne" vorgeworfen.

Steckbrief Mesut Özil

Neue Chance Slomka: Özil muss seinen Fehler eingestehen
Streit eskaliert Schalke fordert sieben Millionen Euro für Özil

Finanzierungsmodell soll Einigung bringen

Viel Zeit bleibt Hannover nicht mehr und eine schnelle Einigung soll her. "Wir haben mit Schalke sehr offene Gespräche. Vielleicht gibt es ja eine Variante", sagte Christian Hochstätter, Sportdirektor der 96er. Die Königsblauen wollen den Niedersachsen nun einen modifizierten Ablöseplan vorlegen, der mit Sofortzahlungen und Bonusnachschlägen in den nächsten Jahren gespickt sein soll. "Mal sehen, wie der Katalog aussieht. Wir müssen dann ja auch mit dem Spieler noch einig werden," fügte Hochstätter hinzu.

Wechselbörse Alle Transfer-Aktivitäten der 18 Erstligisten
Zum Durchklicken Der Winterfahrplan der Bundesligaklubs

Kind: "Er hatte eine unglückliche Entwicklung"

Bedenken, dass der als schwierig geltende Özil sich in Hannover nicht zurechtfinden könne, hat Präsident Kind jedenfalls nicht: "Er hatte eine unglückliche Entwicklung. Ich weiß nicht, ob das, was auf Schalke gelaufen ist, alles so schlau war." Sportlich gesehen dürfte Hannover-Coach Dieter Hecking sowieso bestens informiert sein, denn er und Schalkes Trainer Mirko Slomka sind gute Freunde.

Sind Sie Experte? Das große Hinrunden-Quiz
Video

Keine Erinnerung an Handschlagvertrag

Özil hatte sich mit den Königsblauen per Handschlag auf eine Vertragsverlängerung geeinigt, dann aber davon nichts mehr wissen wollen. Daraufhin zog Müller das Vertragsangebot bis 2011 zurück und erklärte, Özil könne bei einer entsprechenden Ablösesumme sofort den Verein verlassen und werde nicht mehr zum Einsatz kommen. Im Interview mit dem "kicker" erklärte der 19-Jährige, dass die Annahme der Offerte nicht an den Finanzen gescheitert sei. "Es lag an fehlendem Vertrauen. Herr Müller hat sich nicht an Absprachen gehalten. Am Geld lag es nicht", betonte der gebürtige Gelsenkirchener.

Mehr Rückendeckung vom Klub erwünscht

Der Klubführung seines Noch-Arbeitgebers mit Trainer Slomka und Manager Müller warf Özil unter anderem Wortbruch vor. Man habe ihm nach Lincolns Weggang im vergangenen Sommer versprochen, keinen neuen Spielmacher zu holen, dann aber Ivan Rakitic verpflichtet. Er habe sich mehr Rückendeckung vom Klub gewünscht, auch von Slomka. Über ihn wolle er aber nichts sagen. "Meine Erziehung verbietet mir, mich über den Trainer zu äußern."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017