Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Skacel soll Gilberto ersetzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hertha BSC Berlin  

Skacel soll Gilberto ersetzen

01.02.2008, 10:57 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Gilberto spielt nicht mehr für Berlin (Foto: imago)Gilberto spielt nicht mehr für Berlin (Foto: imago) Nach langem Hin und Her wechselt Gilberto von Hertha BSC doch noch zu Tottenham Hotspur in die englische Premier League. Herthas Neuzugang Rudolf Skacel englichen First-Division-Klub FC Southamptondurch dürfte ausschlaggebend gewesen sein für den Deal in allerletzter Sekunde. Nachdem Hertha Donnerstagvormittag den Transfer von Gilberto schon als geplatzt vermeldet hatte, war wenige Stunden später noch einmal Bewegung in die Sache gekommen. Nach der Verpflichtung von Skacel erhielt der 31-Jährige die Freigabe für seinen Wechsel nach England. "Wir freuen uns, dass wie bekannt geben können, dass wir mit Hertha eine Lösung für den Transfer des brasilianischen Nationalspielers Gilberto errreicht haben", teilte der neue Arbeitgeber des Südamerikaners mit. "Die Ablössumme bewegt sich im bekannten Rahmen", sagte Hertha-Sprecher Hans-Georg Felder. 2,8 Millionen Euro sollen die Berliner für Gilberto erhalten.

Hertha BSC Domowtschiski und Arguez verpflichtet
Statistiken & Co. Mehr zu Hertha BSC

Die Lücke im Mittelfeld schließen

Archivbild von Rudolf Skacel aus dem Jahr 2004 (Foto: imago)Archivbild von Rudolf Skacel aus dem Jahr 2004 (Foto: imago) Skacel wurde bis Saisonende mit anschließender Kaufoption ausgeliehen und soll im Mittelfeld die Lücke schließen, die Gilberto nach seinem Abgang hinterlässt. "Wir freuen uns, dass wir einen international erfahrenen Mittelfeldspieler verpflichten konnten, der auf der linken Seite variabel einsetzbar ist", sagte Hertha-Manager Dieter Hoeneß über den 28-Jährigen, der schon drei mal für die tschechische Nationalmannschaft spielte.

Wechselbörse Alle Transfer-Aktivitäten der 18 Erstligisten
T-Online Prognose So enden Meisterrennen und Abstiegskampf

Fünf Neue für Hertha

Vor Skacel hatte Hertha in der Winterpause die beiden Talente Bryan Arguez (USA) und Gojko Kacar (Serbien) für das Mittelfeld sowie den Brasilianer Raffael vom FC Zürich und den Bulgaren Waleri Domowtschiski von Lewski Sofia für den Angriff neu unter Vertrag genommen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal