Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

KSC - 1. FC Nürnberg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Karlsruher SC - 1. FC Nürnberg  

KSC stürzt Club noch tiefer in Tabellenkeller

02.02.2008, 17:44 Uhr | dpa

Nürnbergs Glauber kommt seinem Keeper Blazek (li.) zur Hilfe (Foto: dpa)Nürnbergs Glauber kommt seinem Keeper Blazek (li.) zur Hilfe (Foto: dpa)Der Karlsruher SC hat den DFB-Pokalsieger 1. FC Nürnberg noch tiefer in den Tabellenkeller gestürzt und zudem seinen Anspruch auf einen UEFA-Cup-Platz eindrucksvoll untermauert. Christian Eichner (66. Minute) und Neuzugang Joshua Kennedy (74.) bescherten dem Aufsteiger mit ihren beiden Treffern zum 2:0 (0:0)-Sieg einen glänzenden Start in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga. Allerdings mussten die Franken nach einer Gelb-Roten Karte für Andreas Wolf wegen wiederholten Foulspiels (57.) über eine halbe Stunde lang in Unterzahl durchstehen.

Von Rost bis Kuranyi Die Elf des 18. Bundesliga-Spieltags

Miller feiert sein Comeback

Beide Trainer setzten vor 29.670 Zuschauer im ausverkauften Wildparkstadion auf ein 4-2-3-1-System mit ihren Neuzugängen Kennedy bzw. Jan Koller als einziger echter Spitze. Der für 250.000 Euro vom KSC in der Winterpause geholte Australier fügte sich dabei ebenso nahtlos ins Spiel des Aufsteigers ein wie auf der Gegenseite der rund viermal so teure tschechische Nationalstürmer, den die Franken vom AS Monaco verpflichtet hatten. Beim KSC feierte Stammtorhüter Markus Miller nur 98 Tage nach seinem Kreuzbandriss ein Comeback und verlieh der Abwehr gleich zusätzliche Stabilität und Sicherheit.

Bundesliga-Sprüche Meyer: "Joshua hat alles richtig gemacht"
18. Spieltag Buntes aus der Bundesliga

Nürnberg drückt in der Anfangsphase

Miller konnte sich im ersten Durchgang gleich zweimal auszeichnen. Einen Kopfball des 2,02 Meter-Hünen Koller lenkte er über die Latte (8.). Zudem war der 25-Jährige bei einem strammen Distanzschuss von Marco Engelhardt auf dem Posten (30.). Der frühere Karlsruher hatte schon zuvor eine gute Club-Chance vergeben, als er in aussichtsreicher Position den Ball kläglich verzog.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Statistiken & Co. Vereinsinfos Karlsruher SC | Vereinsinfos 1. FC Nürnberg

Blazek klärt gegen Eggimann

Karlsruhe tat sich in der kampfbetonten Partie anfangs schwer, übernahm mit zunehmender Spieldauer aber immer mehr das Kommando. Innerhalb von nur 39 Sekunden bot sich den Badenern gleich zweimal die Möglichkeit, in Führung zu gehen: Erst klärte Andreas Wolf im letzten Moment gegen den einschussbereiten Tamas Hajnal. Nach der anschließenden Ecke wehrte Torhüter Jaromir Blazek den Kopfball des aufgerückten KSC-Abwehrchefs Mario Eggimann über die Latte (28.).

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Eichner erlöst den Aufsteiger

Nach dem Seitenwechsel bestimmte nur noch der KSC das Geschehen, zumal bei den Franken nach Wolfs Platzverweis zunehmend die Kraft nachließ. Die Platzherren benötigten jedoch einen gewissen Anlauf, ehe sich ihre Überlegenheit auszahlte. Erst zielte Iaschwili freistehend über das Tor (55.), dann wurde Kennedys Schuss gerade noch abgeblockt (56.). Als Verteidiger Christian Eichner dann aus spitzem Winkel trocken und unerwartet aus 18 Metern in die lange Ecke abzog, war Blazek geschlagen. Der tschechische Keeper konnte zunächst das 0:2 verhindern, als er dem allein auf ihn zustürmenden Kennedy den Ball vom Fuß angelte (73.). Gegen den «Abstauber» des Australiers eine Minute später war er allerdings machtlos. Der eingewechselte Sebastian Freis traf in der Nachspielzeit noch die Latte (90.+1).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal