Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

MSV Duisburg - Borussia Dortmund: Klimowicz' Doppelpack rettet Remis für BVB

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

MSV Duisburg - Borussia Dortmund  

Klimowicz' Doppelpack rettet Remis in Duisburg

02.02.2008, 17:55 Uhr | dpa

Die Duisburger Lavric und Niculescu gegen Amedick (Foto: dpa)Die Duisburger Lavric und Niculescu gegen Amedick (Foto: dpa)Diego Klimowicz hat Borussia Dortmund vor einem Fehlstart in die Bundesliga-Rückrunde bewahrt. Mit seinen Treffern (68./90.+2 Minute) zum 3:3 (0:2) beim MSV Duisburg rettete der erst nach gute einer Stunde als Joker zum Zuge gekommene Stürmer seinem BVB einen kaum noch für möglich gehaltenen Punkt. Vor 29.120 Zuschauern hatten zuvor Julian Filipescu (18.), Tobias Willi (31.) und Mihaj Tararache (59., Foulelfmeter) für den Tabellenletzten getroffen, während Sebastian Kehl (50.) den ersten Gäste-Treffer erzielte. Vier Tage nach dem Pokalerfolg gegen Werder Bremen (2:1) konnten die Dortmunder die drohende Niederlage gerade noch abwenden und den Duisburgern den sechsten Saisonsieg entreißen.

Klimovicz & Co.
Die Besten Die Elf des 18. Spieltags

Duisburg startet vielversprechend

Mit einer Transferoffensive (fünf Neuverpflichtungen) und dem 47-jährigen Hübner als neuem sportlichen Motor wollen die Duisburger noch aus dem Tabellenkeller klettern. Obwohl Trainer Rudi Bommer zunächst nur den Rumänen Claudiu Niculescu debütieren ließ, begannen die MSV-Profis das Projekt Klassenverbleib vielversprechend. Mit enormem Biss und Kampfgeist ließen sie den BVB, dem sie beim Hinrundenstart eine 3:2-Schlappe beschert hatten, in der ersten Halbzeit nur wenig zur Entfaltung kommen.

Sprüche zum 18. Spieltag Kehl: "Das 'Tor des Monats' wird es nicht werden."
MSV Duisburg Roque Junior will unbedingt weg

Fehler von BVB-Keeper Ziegler

Rückenwind und Selbstbewusstsein gab den Gastgebern das 1:0 durch Filipescu (18.), der nach einem Schnitzer von Schlussmann Marc Ziegler aus Nahdistanz einschoss. In der 31. Minute konnte Tobias Willi sogar zum 2:0 erhöhen - die Vorarbeit leistete Niculescu, der in der 44. Minute mit einem 20-Meter-Schuss selbst seine Torgefährlichkeit unter Beweis stellte. Nach einer Flanke von Ivica Grlic hätte Klemen Lavric per Kopf um ein Haar sogar das 3:0 erzielt, doch Ziegler bekam den Ball gerade noch aus der Gefahrenzone.

Von Rost bis Kuranyi Die Elf des 18. Bundesliga-Spieltags

Dortmunder Chancen zunächst Mangelware

Die Dortmunder, zuletzt 1994/95 an der Wedau siegreich, taten in den ersten 45 Minuten zu wenig, um ernsthaft noch eine Resultats-Verbesserung zu erreichen. Lediglich Mladen Petric (15./22.) sorgte mit zwei Fernschüssen für Gefahr. Weitere Chancen für den BVB, bei dem für den erkrankten Robert Kovac Ex-Nationalspieler Christian Wörns aufgeboten wurde, waren in den ersten 45 Minuten Mangelware.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Statistiken & Co. Vereinsinfos MSV Duisburg | Vereinsinfos Dortmund

Kampfgeist wird belohnt

Nach dem Wiederanpfiff übernahmen allerdings die Westfalen die Initiative in der MSV-Arena. Aufwind erhielten sie durch den etwas glücklichen Anschlusstreffer von Kehl, der den Ball mit akrobatischem Geschick ins gegnerische Tor bugsierte (50.). Lange konnte sich der BVB darüber nicht freuen: Neun Minuten später verwandelte Tararache einen Foulelfmeter, den Dede an Grlic verursacht hatte. Doch die Gäste gaben nicht auf und der kurz zuvor eingewechselte Diego Klimowicz brachte die Dortmunder erneut auf 3:2 per Kopfball (68.) heran. Mit dem Abpfiff gelang ihn dann sogar noch der Ausgleich.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal