Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Ballack und Podolski lindern Löws Personalnot

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nationalmannschaft  

Ballack und Podolski lindern Löws Personalnot

03.02.2008, 12:12 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Lukas Podolski (li.) und Michael Ballack können auf einen Einsatz hoffen (Foto: imago)Lukas Podolski (li.) und Michael Ballack können auf einen Einsatz hoffen (Foto: imago) Rechtzeitig zum ersten Länderspiel des Jahres gegen EM-Gegner Österreich in Wien darf sich Joachim Löw über die Rückkehr seines Kapitäns Michael Ballack und Lukas Podolski freuen. Der Bundestrainer plant fest mit Ballack, der beim 1:1 des FC Chelsea im Premier-League-Spiel in Portsmouth bei einem Zusammenprall eine Platzwunde am Kopf erlitt. Diese wurde in der Kabine genäht, mit einem Turban-Verband spielte Ballack durch. "Ich gehe davon aus, dass es kein größeres Problem ist", sagte Löw, der die Partie im Fernsehen verfolgt hatte und das Länderspiel-Comeback seiner Leitfigur geradezu herbeisehnt: "Gerade bei ihm ist es wichtig, dass er zurückkommt." Auch Podolski spielt in Löws Planungen eine feste Rolle. Der Bayern-Stürmer soll laut Einschätzung des Bundestrainers nach seinem Bandscheibenvorfall wieder "belastbar und einsatzfähig" sein. Ebenfalls freudig nahm Löw die unverhoffte Spielpraxis von Jens Lehmann beim FC Arsenal zur Kenntnis.

Löws EM-Versprechen "Europameisterliche Vorbereitung"
Österreichs Kader Hickersberger benennt Aufgebot gegen Deutschland
Im Überblick Der Spielplan der EURO 2008
Die EM selbst durchspielen Interaktiver Spielplan

Neuville muss wohl passen

Nach all der guten Kunde bleiben die schlechten Nachrichten doch nicht aus. EM-Kandidat Oliver Neuville muss für das Prestigeduell höchstwahrscheinlich wegen einer Blessur am Sprunggelenk passen. "Er kann nicht auftreten und kann sich nicht vorstellen, dass er spielen kann. Es ist wahrscheinlich, dass er absagt", sagte Löw nach einem Telefonat mit dem Stürmer des Zweitliga-Spitzenreiters Borussia Mönchengladbach.

Metzelder vor längerer Pause

Löw stellt sich auch auf eine längere Pause für Christoph Metzelder ein, rechnet aber nicht mit einer Operation bei seinem Abwehrchef. Beim 27-jährigen Spieler von Real Madrid war eine Fußsohlen-Verletzung wieder aufgebrochen. "Eine OP ist wahrscheinlich zu umgehen", sagte der Bundestrainer, nachdem er mit Metzelder gesprochen hatte. "Er wird aber zunächst weiter pausieren müssen", ergänzte Löw. Real-Trainer Bernd Schuster von einer Auszeit von bis zu zwei Monaten aus. "Diese Verletzung heilt nur langsam. Ich hoffe, am Ende der Saison wieder mit ihm planen zu können."

Josef Hickersberger Keine Experimente gegen Deutschland

Ballack fordert leistungsbezogene Prämien

Vor der Zusammenkunft der Nationalmannschaft in Frankfurt am Main bezog Ballack auch deutlich Stellung zu den EM-Prämienverhandlungen mit dem DFB. Der Kapitän votiert für eine stark leistungsbezogene Bezahlung. "Ich war immer ein Verfechter davon, dass, wenn wir etwas gewinnen, das auch belohnt werden sollte, dass es sich an der Leistung orientiert", sagte Ballack. Bis zu 250.000 Euro pro Mann sind als EM-Titelprämie im Gespräch, wenn die Spieler erst ab dem Halbfinale Prämien kassieren.

Länderspieltermine DFB-Team testet gegen Weißrussland und Serbien

Verhaltener Optimismus in Sachen Lehmann

Erfreut nahm der DFB-Trainerstab das unerwartete Liga-Comeback von Jens Lehmann beim 3:1-Sieg des FC Arsenal bei Manchester City zur Kenntnis. "So schnell geht's im Fußball: Almunia ist verletzt - und Jens spielt", kommentierte Bundestorwarttrainer Andreas Köpke in der "Sportschau" der ARD. Löw äußerte sich zurückhaltender, das Spielpraxis-Problem seiner Nummer eins sieht er damit nicht gelöst. Lehmann durfte zwar erstmals seit dem 19. August 2007 wieder in der Premier League ran, aber nur, weil der spanische Stammkeeper Manuel Almunia wegen einer Daumen-Verletzung passen musste. "Möglicherweise sieht es nach dem Länderspiel schon wieder anders aus", bemerkte Löw. "Ich denke nicht, dass Arsene Wenger sich jetzt auf der Position des Torhüters wieder umentscheidet", äußerte der Bundestrainer in Bezug auf den Arsenal-Coach.

Robert Huth "Ich will zur EM"

Kein Modell für die EM

Gegen EM-Gastgeber Österreich darf Lehmann weitere wertvolle Spielpraxis sammeln: "Es ist davon auszugehen, dass Jens in Wien spielt", sagte Löw. Angesichts der langen Ausfall-Liste, die von den Stammkräften Torsten Frings und Christoph Metzelder, der nach seiner neuerlichen Fußsohlen-Verletzung wohl um eine Operation herumkommt, angeführt wird, stellt Löw "das eine oder andere Experiment" in Aussicht. In den Schalkern Heiko Westermann und Jermaine Jones stehen dafür auch zwei Debütanten im Kader. Ein echter Probelauf für das EM-Vorrundenduell mit den Österreichern wird die Partie aus deutscher Sicht nicht: "Wir müssen wieder improvisieren", erklärte Köpke: "Bei der EM wird eine andere Mannschaft auflaufen als am Mittwoch."

Löw kontert Magaths Kritik an Klinsmann

Unabhängig vom aktuellen Tagesgeschehen nimmt Löw seinen Vorgänger Jürgen Klinsmann in Schutz. Wolfsburg-Coach Felix Magath hatte den Anteil des ehemaligen Teamchefs des DFB am Erreichen des dritten Platzes bei der WM 2006 im "Tagesspiegel" kleingeredet und behauptet, "dass der Erfolg der Nationalmannschaft bei der WM 2006 vor allem auf die Arbeit der Klubtrainer zurückzuführen ist". Dies sieht Löw anders. "Jürgen Klinsmann und ich haben die zwei Jahre genutzt, der Mannschaft unsere Handschrift zu geben", sagte der Bundestrainer der "Bild am Sonntag" und ergänzt: "Wenn jemand denkt, dass 20 Spieler zusammenkommen und der Trainer nicht viel tun muss, der irrt. Wir haben im Bereich Taktik und Fitness nachweisbar einiges bewegt."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal