Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball-Bundesliga: Bochum dreht das Spiel in Bremen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

18. Spieltag - Sonntagsspiele  

Bochum dreht das Spiel in Bremen

03.02.2008, 18:30 Uhr | t-online.de

Bremens Diego am Boden (Foto: ddp)Dem VfL Bochum ist mit einem Achtungserfolg in die Rückrunde gestartet. Die Elf von Trainer Marcel Koller feierte zum Abschluss des 18. Bundesliga-Spieltags einen 2:1 (0:1)-Auswärtserfolg bei Werder Bremen. Auch der FC Schalke 04 konnte einen Sieg verbuchen. Die Königsblauen schlugen den VfB Stuttgart im zweiten Sonntagsspiel mit 4:1 (1:0). Mann des Tages auf Seiten der Knappen war Kevin Kuranyi, der zwei Tore gegen seinen Ex-Verein erzielte. #

Zum Genießen
Von Rost bis Kuranyi Die Elf des 18. Bundesliga-Spieltags
Samstagsspiele Hamburg verhindert Fehlstart
Freitagsspiel Bayern siegt in Rostock

Rakitic bereitet drei Tore vor

Die Schalker waren vor heimischem Publikum von Anfang an die bessere Mannschaft. Die erste Großchance hatten aber die Gäste aus Stuttgart, doch Maricas Drehschuss landete nur am Pfosten (19. Minute). Nachdem Kuranyi beim ersten Versuch noch gescheitert war (22.), gelang ihm nach einer Rakitic-Flanke in der 32. Minute per Kopf die Führung für die Gastgeber. Kurz nach der Pause brachte die gleiche Kombination - Rakitic hatte geflankt, Kuranyi das Tor erzielt - die Vorentscheidung zu Gunsten der Slomka-Elf. In der 61. Minute überwand da Silva den zu weit vor seinem Kasten postierten S04-Schlussmann Neuer mit einem schnell ausgeführten Freistoß-Lupfer und ließ noch einmal Hoffnung beim deutschen Meister aufkeimen. Doch Westermann stellte nach erneuter Vorarbeit von Rakitic eine Viertelstunde vor Schluss wieder den alten Abstand her. Neuzugang Zé Roberto markierte den Endstand.

Spielberichte Bremen - Bochum | Schalke - Stuttgart
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Naldo fliegt nach Notbremse vom Platz

Im Bremer Weserstadion sah zunächst alles nach einem Sieg der Gastgeber aus. Diego & Co. nahmen von Anfang an das Heft in die Hand und gingen kurz vor der Halbzeit durch Jensen verdient in Führung. Im zweiten Durchgang rückte Schiedsrichter Michael Weiner in den Mittelpunkt. Beim Bochumer Ausgleich durch Auer hatte der eingewechselte Neuzugang Ono aus stark abseitsverdächtiger Position die Vorlage gegeben. Kurz darauf sah Naldo nach einer Notbremse gegen Sestak die Rote Karte. In Überzahl köpfte Yahia dann in der 84. Minute nach einer Ono-Ecke den Siegtreffer für den VfL.

Lage der Liga Werder drohen schwere Wochen
T-Online Prognose So enden Meisterrennen und Abstiegskampf
Bundesliga-Forum Hat Sie die Vorstellung der Bayern überzeugt?

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal