Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Giants zerstören Patriots-Traum von der Perfektion

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

American Football - NFL  

Giants zerstören Patriots-Traum von der Perfektion

12.02.2010, 22:50 Uhr | t-online.de

Aus Phoenix, USA, berichtet Jens Bistritschan

Tom Coughlin bekommt die obligatorische Dusche (Foto: Reuters)Tom Coughlin bekommt die obligatorische Dusche (Foto: Reuters) Die Uhr zeigte noch eine Sekunde an, als Tom Coughlin, der Cheftrainer der New York Giants, die obligatorische Gatorade-Dusche für den siegreichen Coach bekam. Die Spieler der New England Patriots standen dagegen an der gegenüberliegenden Seitenlinie des University of Phoenix Stadiums wie begossene Pudel. Mit 14:17 hatten sie vor 71.101 im University of Phoenix Stadium die 42. Auflage des Super Bowls verloren. 16 reguläre Saisonspiele und zwei Playoff-Begegnungen hatte das Team um Quarterback Tom Brady zuvor gewonnen. Doch die Krönung, die Perfect Season, blieb den Patriots verwehrt.

Zum Durchklicken Die schönsten Bilder des 42. Super Bowls

Giants können Glück kaum fassen

Die Giants-Spieler, die als krasser Außenseiter ins Finale der National Football League (NFL) gegangen waren, konnten ihr Glück hingegen kaum fassen. "Niemand hatte uns eine Chance eingeräumt", schrie Plaxico Burress ins Stadion-Mikrophon. Kurz zuvor hatte der Wide Receiver den entscheidenden Pass von seinem Quarterback Eli Manning in der gegnerischen Endzone gefangen - da zeigte die Uhr gerade noch 35 Sekunden an. Auch bei dem Spielmacher kannte die Freude keine Grenzen. "Das ist ein unglaubliches Gefühl", erklärte Manning.

Manning wertvollster Spieler

Ein Jahr nachdem sein älter Bruder Peyton mit den Indianapolis Colts über die Chicago Bears triumphiert hatte, zog der jüngere Manning nun nach. 19 seiner 34 Würfe brachte der 27-Jährige an den Mann, zwei Touchdown-Pässen stand ein von Ellis Hobbs abgefangener Ball gegenüber. Dafür wurde Eli Manning wie ein Jahr zuvor schon sein Bruder Peyton zum wertvollsten Spieler des Super Bowls gewählt. 

Giants-Verteidigung Schlüssel zum Erfolg

Doch es war die Verteidigung der New Yorker, die über weite Strecken das Team im Spiel gehalten hatte. 589 Punkte hatten die Patriots in den 16 Partien der regulären Saison erzielt - NFL-Rekord. 50 Touchdown-Pässe hatte Brady geworfen, 23 davon Randy Moss gefangen, ebenfalls Bestleistungen. Doch außer einem kurzen Touchdown-Lauf von Laurence Maroney zum Abschluss des ersten Ballbesitzes hatten die Patriots über etwas mehr als 57 Minuten nichts vorzuweisen.

Eli Manning (Foto: Reuters)Eli Manning (Foto: Reuters)

New England führt lange Zeit

Die Giants waren durch Kicker Lawrence Tynes und sein Field Goal aus 32 Yards in Führung gegangen, rannten aber nach Maroneys Touchdown über weite Strecken der Führung hinterher. Gut elf Minuten vor Schluss gingen die Männer aus dem Big Apple dann wieder in Führung. Manning fand David Tyree in der Endzone New Englands. Das sollte der Auftakt zu einer dramatischen Schlussphase sein.

Drama in der Schlussphase

Endlich fanden Brady und sein Angriff ein geeignetes Mittel, um die Verteidigung der Giants zu knacken. Mit kurzen Pässen marschierten sie über das Feld. 162 Sekunden vor Schluss dann der Touchdown-Pass von Brady auf Moss, 14:10 für die Patriots. Alles schien auf ein perfektes Ende für New England hinzudeuten.

Manning mit dem Herzen eines Champions

Doch die Giants gaben nicht auf. Sie kämpften um jedes Yard. Obwohl Manning bei einem Spielzug schon fast zu Boden gerissen schien, brachte der Quarterback noch einen Pass auf Tyree an. "Er hatte das Herz eines Champions", lobte Burress. "Die anderen Jungs sind auf ihn drauf gesprungen, haben ihn versucht, von hinten um zu reißen. Aber er hat es irgendwie geschafft freizukommen." Vier Spielzüge später sollte sich der Einsatz dann ausgezahlt haben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017