Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Karate-Tritt setzt Lövenkrands außer Gefecht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Schalke 04  

Karate-Tritt setzt Lövenkrands außer Gefecht

06.02.2008, 09:50 Uhr | t-online.de

Carlos Grossmüller (Foto: imago)Carlos Grossmüller (Foto: imago) 3,5 Millionen Euro hat der FC Schalke 04 im Sommer nach Uruguay an den Danubio FC überwiesen. Für diese Summe wechselte Carlos Grossmüller nach Gelsenkirchen. Seine Gegenleistung nimmt sich bislang eher bescheiden aus. Sieben Mal kam er in der Bundesliga zum Einsatz, dabei nur dreimal über 90 Minuten. Er erzielte ein Tor. Gut, eine gewisse Eingewöhnungszeit ist gerade bei Südamerikanern nichts Ungewöhnliches. Problematisch ist jedoch, dass Grossmüller des Öfteren die Sicherungen durchbrennen. Laut "bild.de" soll er nun dafür verantwortlich sein, dass Teamkollege Peter Lövenkrands gegen den VfB Stuttgart verletzt fehlte.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Attacke im Abschlusstraining

Lövenkrands musste gegen den VfB wegen einer Prellung in der Leistengegend passen, so die offizielle Begründung von Schalke 04. Wie "bild.de" unter Berufung auf Schalker Spieler schreibt, wurde Lövenkrands im Abschlusstraining von Grossmüller brutal attackiert. Er soll den Dänen mit einem Karate-Foul die Stollen in die Leistengegend gerammt haben.

Folgenschwerer Jubel Kuranyi fehlt gegen den BVB
Statistiken & Co. Vereinsinfos Schalke 04

Lövenkrands: "Ich bin stocksauer"

Der Gefoulte selbst hält sich bedeckt: "Es ist richtig, dass ich schwer verletzt wurde. Wegen der Stimmung in der Mannschaft will ich den Vorfall nicht weiter kommentieren. Aber kein Zweifel: Ich bin stocksauer", sagte er der dänischen Zeitung "B.T.". In Dänemark wird heftig über die Gründe spekuliert. Eine Variante: Grossmüller wolle angeblich den Weg für seinen Landsmann Vicente Sanchez im Schalke-Sturm freiräumen.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Rot nach Würge-Attacke

Immer wieder Grossmüller. Erst im Dezember hatte er negative Schlagzeilen produziert und sich einen unrühmlichen Platz in der Bundesliga-Historie gesichert. Im Spiel gegen Eintracht Frankfurt war er - als Ersatzspieler! - während einer Rudelbildung auf den Rasen gestürmt und hatte Markus Thurk gewürgt. Rote Karte als Auswechselspieler - das hatte seit 1963 in der Bundesliga noch niemand geschafft. Grossmüller wurde fünf Spiele gesperrt, darf erst am 22. Spieltag gegen den FC Bayern wieder auflaufen.

Grossmüllers Entschuldigung

Bis dahin hat der Mittelfeldspieler viel Zeit zum Nachdenken. Einen ersten Schritt hat Grossmüller immerhin schon getan. "Er hat sich bei mir entschuldigt", sagte Lövenkrands.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal