Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball-Nationalmannschaft: Löw erkennt "viele Baustellen" nach EM-Testspiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nationalmannschaft - Testspiel  

Baustelle Nationalmannschaft

07.02.2008, 14:42 Uhr | t-online.de

Aus Wien berichtet Jörg Runde

Jens Lehmann (Foto: imago)Jens Lehmann (Foto: imago) Als Jogi Löw um 22.55 Uhr im Presseraum des Ernst-Happel-Stadions Platz nahm, atmete der Chefcoach der deutschen Nationalmannschaft erst einmal tief durch. Seine einleitenden Worte passten dann auch zur Geste: "Das 3:0 gegen Österreich spiegelt nicht den Spielverlauf wider. Wir können von Glück reden, dass wir nicht in Rückstand geraten sind oder gar verloren haben.“ Widerworte erntete der Bundestrainer für seine Einschätzung nicht. Das Spiel habe, so Löw weiter, umso mehr verdeutlicht, „dass es noch viele Baustellen gibt“.

Zum Durchklicken Die deutschen Kicker in der Einzelkritik
Foto-Show Die besten Bilder des Spiels gegen Österreich

Das sagt Österreichs Presse "Keine Einfälle, kein Druck, keine Chancen"
Interview Löw: "Ich habe mich geärgert"

Lehmann patzt in Serie

Insbesondere die Position des Torhüters dürfte nach der "spektakulären Fehler-Triologie“ ("Süddeutsche Zeitung“) von Jens Lehmann eine heiße Debatte nach sich ziehen. Zwischen der 22. und 24. Minute mussten Per Mertesacker, die Latte und das gegnerische Unvermögen ganze Arbeit verrichten, damit Lehmanns Patzer nicht in einem Gegentor mündeten.

Spielbericht Glückliches 3:0 nach schwachem Auftritt
Unsicherheitsfaktor Lehmann droht die Bank
Stimmen zum Spiel "Wir haben schlampig gespielt"
DFB-Gruppengegner Sieg und Niederlage

Löw nimmt Lehmann noch in Schutz

Noch nimmt Löw seinen Keeper in Schutz. "Jens hat heute sicherlich nicht die gewohnte Ruhe ausgestrahlt und die eine oder andere Unsicherheit gezeigt." Allerdings kennt auch der Bundestrainer die Gesetze des Fußballgeschäfts genau: "Wir wissen, dass, wenn er einen Fehler macht, eine Diskussion aufkommen wird. Das ist klar. Aber wir haben sehr viel Vertrauen zu ihm."

Foto-Show Die deutschen Nationalkicker als Gipfel-Stürmer
Spieler-Check So stehen die Chancen für einen EM-Einsatz

Friedrich spielt sich raus

Dieses Vertrauen dürfte sich Manuel Friedrich bereits verspielt haben. Er interpretierte seine Rolle in der Defensive so, als müsste er erstmals in der Innenverteidigung aushelfen. Einem Christoph Metzelder wird er seinen Posten so nicht streitig machen. Nicht einmal im EM-Kader hat der Leverkusener mit solchen Darbietungen etwas verloren.

Im Überblick Der Spielplan der EURO 2008
Die EM selbst durchspielen Interaktiver Spielplan
Hintergrund Der Fahrplan der Nationalmannschaft für die EM 2008

Löw bemängelt fehlendes Engagement

Die Schuld am Durcheinander alleine an Friedrich festzumachen, wäre allerdings zu einfach. "Das ganze Engagement war nicht ausreichend. Das gilt auch für das Mittelfeld und den Angriff. Da hat sich einer auf den anderen verlassen. So kann man gegen keinen Gegner bestehen“, mahnte Löw auch andere Schwachpunkte wie Philipp Lahm, Bernd Schneider und Bastian Schweinsteiger zu mehr Leistungsbereitschaft.

Löw warnt die Nationalspieler

Den Zeigefinger bereits erhoben, legte Löw gleich noch nach: "Oliver Bierhoff hat ja bereits einen Weckruf gestartet. Ich kann nur nachlegen und jeden dazu auffordern, mehr zu tun. Wir erwarten von jedem Nationalspieler, dass er weiter an sich arbeitet und mehr tut als ein normaler Bundesligaspieler. Noch so eine Leistung wie in der ersten Halbzeit akzeptiere ich nicht.“ Soll heißen: Keiner soll sich vorzeitig auf dem EM-Zug wähnen.

Nur der Angriff überzeugt 

Einziger Lichtblick bleibt die Offensivabteilung. Die Chancenverwertung und die daraus resultierenden Treffer von Thomas Hitzlsperger (53.), Miroslav Klose (63.) und Mario Gomez (80.) waren eines Titelanwärters für die EM 2008 würdig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal