Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Uli Hoeneß attackiert Schiedsrichter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayern München  

Neuer Wutausbruch: Hoeneß attackiert Schiedsrichter

11.02.2008, 09:00 Uhr | t-online.de

Wie er leibt und lebt: Bayerns Uli Hoeneß (Foto: imago)Wie er leibt und lebt: Bayerns Uli Hoeneß (Foto: imago) Wenn es um das Wohl des FC Bayern geht, ist mit Uli Hoeneß bekanntlich nicht zu spaßen. Das musste Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer nach dem Spitzenspiel der Münchner gegen Werder Bremen (1:1) am eigenen Leib erfahren. "In der Regel heißt es im Zweifel für den Angreifer. Bei uns heißt es im Zweifel gegen den Angreifer. Nach dem Theater in der letzten Woche in Bremen (Der Schiedsrichter übersah ein klares Abseits vor dem Bochumer Siegtor, Anm. d. Red.) agieren die Schiedsrichter offenbar vorsichtiger - in dubio kontra Bayern", schimpfte der Manager.

Sonntagsspiele Schalke wieder oben dran - Remis in München
Rahn & Co.
Von Rost bis Pantelic Die Elf des 19. Bundesliga-Spieltags

Toni nicht im Abseits

Grund für die verbale Attacke war eine Szene in der 76. Minute: Nach feinem Pass von Zé Roberto traf Luca Toni ins Tor. Die Bayern-Fans jubelten schon, doch Kinhöfer entschied auf Abseits. Eine Fehlentscheidung, der Italiener befand sich auf gleicher Höhe mit Werders Frank Baumann.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Statistiken & Co. Vereinsinfos FC Bayern | Vereinsinfos Werder Bremen

Auch Bremer in Rage

Kurioserweise fühlten sich nicht nur die Bayern, sondern auch die Bremer von dem Unparteiischen benachteiligt. Die Szene vor dem 1:1, als Bayerns Mark van Bommel Daniel Jensen - aus Werder Sicht nur mit einem Foul - vom Ball trennte, brachte die Grün-Weißen in Rage. "Jeder hat es gesehen, darüber brauchen wir nicht reden", ärgerte sich Trainer Thomas Schaaf. "Ein klares Foul von van Bommel, im Moment haben wir da leider kein Glück", sagte Manager Allofs.

Hanke: "Können gleich Nonnenhockey spielen"

Überhaupt mussten die Schiedsrichter am 19. Spieltag mächtig Schelte einstecken. Hannovers Mike Hanke, dessen mögliches Sieg-Tor gegen den Karlsruher SC (Endstand 2:2) in der Nachspielzeit von Knut Kircher wegen angeblichem Foulspiel aberkannt wurde, ließ seinem Ärger freien Lauf. "Ich habe überhaupt nix gemacht, dann können wir gleich Nonnenhockey oder Tennis spielen. Wenn es eine Rangelei im Strafraum gibt, wird immer für die Abwehr gepfiffen - das ist immer das Gleiche."

Doll: "Der hat meine Spieler angegrient"

Und nach dem Revier-Derby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 (2:3) regte sich BVB-Trainer Thomas Doll in einem Premiere-Interview mächtig über Schiedsrichter Peter Gagelmann auf. "Der hat die ganze Zeit meine Spieler angegrient und sie überhaupt nicht ernst genommen. Da waren Entscheidungen dabei, die gehen einfach nicht."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal