Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Alemannia Aachen - 1. FC Köln | 19. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

19. Spieltag - Montagsspiel  

Daum sinnt auf Revanche gegen Aachen

11.02.2008, 11:57 Uhr | dpa

Christoph Daum (Foto: imago)Christoph Daum (Foto: imago) Alemannia Aachen und der 1. FC Köln stehen heute vor dem West-Derby der 2. Fußball-Bundesliga unter Druck. Nur mit einem Heimsieg kann Aachens neuer Coach Jürgen Seeberger die vagen Aufstiegshoffnungen des Erstliga-Absteigers nähren. Immerhin: Der Alemannia gelang mit dem 3:2-Erfolg bei Carl Zeiss Jena der Rückrunden-Auftakt besser als den Kölnern, die sich gegen den FC St. Pauli mit einem 1:1 bescheiden und die Aufstiegsplätze verlassen mussten. Mit einem Sieg gegen Aachen würden die Domstädter allerdings wieder auf den dritten Tabellenrang klettern.

Sonntagsspiele Gladbach verliert in Hoffenheim
Aktuell Tabelle und Ergebnisse der 2. Liga
Aktuell Torschützenliste der 2. Liga

Vorfreude riesengroß

"Es gibt nur noch schwierige Aufgaben und gegen Aachen haben wir noch eine Rechnung offen", sagte FC-Trainer Christoph Daum, dessen Team das Hinspiel 0:1 verlor. Aachen wurde am zweiten Spieltag noch von dem im November entlassenen Weltmeister Guido Buchwald betreut, dessen Nachfolger Seeberger ein packendes Duell erwartet: "Ich freue mich unheimlich auf die Atmosphäre vor ausverkauftem Haus und die spezielle Derby-Stimmung", sagte der 42- Jährige. Das Tivoli-Stadion wird mit 20.200 Fans voll besetzt sein.

Das Freitagsspiel Lauterns tragische Niederlage gegen die Löwen

Seeberger: "Werden uns auf eigene Stärke konzentrieren"

Gastgeber Aachen hat personelle Probleme. Reiner Plaßhenrich und Hrvoje Vukovic fallen verletzt aus, Thomas Stehle ist angeschlagen, Ersatzkeeper Thorsten Stuckmann gesperrt. Dagegen kehrt nach Ablauf seiner Gelbsperre Mittelfeldmann Cristian Fiel in den Kader zurück. Gegen die in Bestbesetzung antretenden Kölner will Seeberger auf eine Spezialbewachung des Torjäger-Duos Milivoje Novakovic/Patrick Helmes verzichten. "Wir werden uns im Kollektiv gegenseitig absichern und uns auf die eigene Stärke konzentrieren", kündigte der Coach an.

SC Paderborn Auch Holger Fach muss gehen
Kaiserslautern Trainer Rekdal entlassen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal