Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hamilton-Test in Jerez wie geplant

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

McLaren Mercedes  

Hamilton-Test in Jerez wie geplant

11.02.2008, 18:13 Uhr | t-online.de, Motorsport-Total.com

Lewis Hamilton in seinem Boliden (Foto: imago)Lewis Hamilton in seinem Boliden (Foto: imago)Der vor anderthalb Wochen in Spanien mit Rassismus-Parolen geschmähte Lewis Hamilton wird wie geplant in dieser Woche weitere Formel-Testfahrten auf der iberischen Halbinsel absolvieren. Der dunkelhäutige McLaren-Mercedes-Pilot soll an allen drei Testtagen den neuen MP4-23 auf dem Circuito de Jerez in Andalusien auf Herz und Nieren prüfen. Dies bestätigte der Rennstall in einer zweiten Pressemitteilung, nachdem Hamilton zuerst nicht benannt worden war. Am Dienstag wird neben dem 23 Jahre alten Vize-Weltmeister Ersatzfahrer Pedro de la Rosa aus Spanien den Silberpfeil steuern. Mittwoch und Donnerstag kommt der finnische Neuzugang und Stammpilot Heikki Kovalainen zum Zug.

Rassismus-Skandal von Barcelona Haug sieht Spanien in der Pflicht

Tests unter besonderen Bedingungen

Die Testfahrten werden rund einen Monat vor dem ersten WM-Lauf am 16. März im australischen Melbourne nicht nur aus sportlicher Sicht genau beobachtet. Nachdem es zuletzt auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona zu den Beleidigungen und Anfeindungen Hamiltons durch spanische Anhänger gekommen war, wirft auch der Internationale Automobilverband FIA ein Auge auf das Geschehen.

Zum Durchklicken Die deutschen Piloten in der Formel 1
Rennkalender 2008
Übersicht

Mosley droht mit Sanktionen

"Wenn eine kleine Gruppe von Menschen involviert ist, sollte es möglich sein, dies sofort zu stoppen", hatte FIA-Chef Max Mosley jüngst der Londoner Zeitung "Sunday Times" gesagt. "Wenn nicht, dann haben wir Sanktionen und wir könnten den Grand Prix herausnehmen", drohte der Brite damit, im schlimmsten Fall eines der beiden Rennen in diesem Jahr in Spanien - der Große Preis von Spanien am 27. April und der Große Preis von Europa am 24. August in Valencia - zu streichen.

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen

Der spanische Motorsportverband Real Federación Española de Automovilismo hatte sich nach den Ereignissen hinter Hamilton und McLaren-Mercedes gestellt. Durch erhöhte Sicherheitsvorkehrungen sollen derartige Vorfälle unterbunden werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal