Sie sind hier: Home > Sport >

Ecclestone buhlt weiter um Russland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rund um den Rennzirkus  

Ecclestone buhlt weiter um Russland

21.02.2008, 13:16 Uhr | Motorsport-Total.com

In Russland könnte es nach jahrelangen erfolglosen Bemühungen nun doch bald ein Formel-1-Rennen geben. Bernie Ecclestone bestätigte am Rande der Laureus-Verleihung Gespräche mit den Behörden von St. Petersburg: "Der Bau einer Strecke ist sehr schwierig, vor allem hinsichtlich der Finanzierung und Logistik. Ich habe aber großes Interesse am Bau einer solchen Strecke und werde das Projekt in jeder Hinsicht unterstützen." Der russische Sportminister Wjatscheslaw Fetissow hatte den Formel-1-Bossen bereits Anfang 2007 einen entsprechenden Vorschlag unterbreitet und für die Austragung von Rennen in St. Petersburg geworben. Die Trasse könnte am Südrand der Stadt oder in der Nähe der Stadt Puschkin entstehen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017