Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Veh schließt Gomez-Verkauf definitiv aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfB Stuttgart  

Veh schließt Gomez-Verkauf definitiv aus

21.02.2008, 13:22 Uhr | dpa

Mario Gomez (Foto: imago)Mario Gomez (Foto: imago) Trainer Armin Veh vom VfB Stuttgart hat einen Verkauf des bis 2012 an den Klub gebundenen Nationalstürmers Mario Gomez nach Saisonende kategorisch ausgeschlossen. "Mario ist zu einhundert Prozent in unseren Planungen vorgesehen. Er wird auch definitiv hierbleiben", sagte der Coach des deutschen Fußball-Meisters in einem Interview mit der "Südwest Presse". An dieser Position des Vereins könnten laut Veh auch fehlende Einnahmen beim Verpassen eines internationalen Wettbewerbs für die kommende Spielzeit nichts ändern. "Für einen Mario Gomez ist immer ein Markt vorhanden - aber ganz sicher nicht im diesem Sommer."



Daten und Statistik Mario Gomez im Porträt

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Veh verweist auf den Vertrag

Dabei verwies Veh auf den Kontrakt des 22 Jahre alten Torjägers, der in der vergangenen Saison mit 14 Treffern erheblichen Anteil am Titelgewinn der Schwaben hatte. "Er hat ja einen Vertrag bis 2012. Wenn er einen hätte bis 2009, dann wäre das vielleicht etwas anderes", sagte er. "Aber es steht da schwarz auf weiß 2012."

Statistiken & Co. Vereinsinfos Stuttgart

Feste Größe in Löws EM-Planungen

Nach einem verletzungsbedingt holprigen Saisonbeginn steht Gomez nach zuletzt drei Treffern in zwei Spielen mit 10 Toren gleichauf mit dem Bremer Diego und dem Hamburger Rafael van der Vaart auf Rang drei der Bundesliga-Torjägerliste hinter Luca Toni (FC Bayern München/13) und dem Dortmunder Mladen Petric (11). Der VfB-Angreifer gilt auch als feste Größe für den EM-Kader von Bundestrainer Joachim Löw.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal