Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

7: Karl-Heinz Schnellinger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

7: Karl-Heinz Schnellinger

22.02.2008, 16:18 Uhr

Ein einziges Tor erzielte Karl-Heinz Schnellinger in 47 Länderspielen. Dies aber ist unvergessen und wesentlicher Teil eines der größten Dramen der WM-Historie. Wäre der damals 31-Jährige nicht am 17. Juni 1970 in der Höhe und Hitze von Mexiko-City in der letzten Sekunde der regulären Spielzeit mit seinem langen Bein in die Linksflanke Jürgen Grabowskis geflogen, hätte es nie ein Jahrhundertspiel Deutschland gegen Italien gegeben. Erst Schnellingers 1:1 eröffnete eine Verlängerung, die ihresgleichen sucht. Fünf Tore fielen noch binnen 17 Minuten, Italien gewann mit 4:3.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal