Sie sind hier: Home > Sport >

7: Karl-Heinz Schnellinger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

7: Karl-Heinz Schnellinger

22.02.2008, 16:18 Uhr

Ein einziges Tor erzielte Karl-Heinz Schnellinger in 47 Länderspielen. Dies aber ist unvergessen und wesentlicher Teil eines der größten Dramen der WM-Historie. Wäre der damals 31-Jährige nicht am 17. Juni 1970 in der Höhe und Hitze von Mexiko-City in der letzten Sekunde der regulären Spielzeit mit seinem langen Bein in die Linksflanke Jürgen Grabowskis geflogen, hätte es nie ein Jahrhundertspiel Deutschland gegen Italien gegeben. Erst Schnellingers 1:1 eröffnete eine Verlängerung, die ihresgleichen sucht. Fünf Tore fielen noch binnen 17 Minuten, Italien gewann mit 4:3.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal