Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Ovtcharov fiebert erstem WM-Match entgegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tischtennis-WM  

Ovtcharov fiebert erstem WM-Match entgegen

12.02.2010, 22:50 Uhr | dpa

Für Deutschland bei der Tischtennis-WM am Start: Dimitrij Ovtcharov (Foto: imago)Für Deutschland bei der Tischtennis-WM am Start: Dimitrij Ovtcharov (Foto: imago) Deutschlands Tischtennis-Herren sind fit für das WM-Auftaktspiel gegen Russland an diesem Sonntag. Auch ein Zwangsumzug innerhalb der chinesischen Millionenstadt Guangzhou wegen des belegten Spielerhotels bremste den Optimismus im Team des Europameisters nicht. "Meine Form ist gut. Ich fiebere mit Spannung und Freude meinem ersten WM-Match auf chinesischem Boden entgegen", sagte der EM-Dritte Dimitrij Ovtcharov vor dem Match.

Aktuell Jörg Roßkopf vor seinen 16. Weltmeisterschaften
Ergebnisse aktuell Tischtennis-Bundesliga der Herren

Hoffnungen ruhen auf Ovtcharov

Der 19-Jährige ist nach dem Ausfall des verletzten Weltranglisten-Fünften Timo Boll der Hoffnungsträger in der Mannschaft des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB). Neben Ovtcharov, der als gesetzt gilt, kämpfen Bastian Steger, Patrick Baum, Christian Süß und Rekordnationalspieler Jörg Roßkopf bei seiner 16. WM-Teilnahme um einen Platz im Dreier-Team.

Topspieler Smirnow für Russland am Start

Bundestrainer Richard Prause, der sich bei der Aufstellung wie immer bedeckt hielt, gab die Marschrichtung vor. "Für uns kann es nur ein Rezept geben. Wir müssen schneller als die Russen ins Turnier finden", sagte der Coach. Die Russen mit ihrem Spitzenspieler Alexei Smirnow gelten neben Japan als stärkster Gegner der DTTB-Mannschaft in der Vorrundengruppe C.

Spielbedingungen in China sind sehr gut

Wegen eines Kongresses in Guangzhou waren viele Zimmer im Spielerhotel einen Tag länger belegt als geplant. Neben dem deutschen Team mussten kurzfristig auch die Schweden und Südkoreaner für eine Nacht in das Mandarin-Hotel in der Innenstadt umziehen. "Inzwischen hat sich alles eingespielt, Wege und Abläufe sind geklärt. Dass die Spielbedingungen sehr gut sind, war fast zu erwarten. Die Chinesen haben viel Erfahrung mit Turnieren dieser Größenordnung", sagte Sportdirektor Dirk Schimmelpfennig.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal