Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfB Stuttgart VfB verteidigt Stürmer Gomez

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfB Stuttgart  

VfB verteidigt Stürmer Gomez

25.02.2008, 15:03 Uhr | dpa

Mario Gomez (Foto: imago)Mario Gomez (Foto: imago) Die Verantwortlichen des VfB Stuttgart haben Stürmer Mario Gomez nach dessen verbalen Ausrutscher in Schutz genommen. "Mario ist ein sehr guter Junge. Er hat einen guten Charakter", sagte Trainer Armin Veh am Montag. "Sicher hat er sich in der Wortwahl vergriffen." Der 22 Jahre alte Nationalspieler des deutschen Fußball-Meisters hatte nach dem 3:1-Sieg im schwäbisch- badischen Bundesligaderby über den Karlsruher SC seinen Kontrahenten Maik Franz unter anderem als "Arschloch" beschimpft. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Ermittlungen gegen Gomez eingeleitet.


Zum Genießen
Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Foto des 21. Spieltags

Verbale Entgleisung Gomez beleidigt Franz

DFB-Entscheidung am Mittwoch

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Ermittlungen gegen Gomez eingeleitet. Der Kontrollausschuss-Vorsitzende Anton Nachreiner teilte mit, dass die Entscheidung über eventuelle sportrechtliche Konsequenzen für den Spieler am Mittwoch fallen werde.

Kein Gedanke an Konsequenzen

"Mario muss nicht einmal ansatzweise mit Konsequenzen rechnen", versicherte VfB-Sportdirektor Horst Heldt, dass die Verbalattacken des "Fußballers des Jahres" vereinsintern kein Nachspiel hätten. Die angeforderte Stellungnahme sei bereits an das DFB-Gremium ergangen.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga



Mann mit guter Erziehung

Veh befürchtet nicht, dass Gomez mit seinen verbalen Entgleisungen ein schlechtes Beispiel für Jugendliche sein könnte. "Man kann nicht immer Vorbild sein. Das von einem 22-Jährigen zu erwarten, hieße, über das Ziel hinauszuschießen", sagte er. Gomez sei insgesamt ein untadeliger Sportsmann. Man dürfe ihn nun nicht zum Bösewicht abstempeln. "Mario hat eine sehr gute Erziehung", wies der Trainer auf seine fast zweijährigen Erfahrungen mit dem Profi hin. Und: "Bei dem anderen weiß ich das nicht."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Kaum zu glauben, wie der Hund den Zaun überwindet

Der Vierbeiner findet einen cleveren Weg, um zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal