Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bielefeld entlässt Manager Reinhard Saftig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Arminia Bielefeld  

Bielefeld entlässt Manager Reinhard Saftig

26.02.2008, 12:45 Uhr | dpa

Reinhard Saftig (Foto: imago)Reinhard Saftig (Foto: imago) Die sportliche Krise beim Fußball-Bundesligisten Arminia Bielefeld hat zu einer weiteren personellen Konsequenz geführt. Knapp drei Monate nach dem ehemaligen Trainer Ernst Middendorp muss auch Manager Reinhard Saftig gehen. Der 56-Jährige wurde von seinen Aufgaben entbunden. "Das Präsidium hat sich in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat entschlossen, die nächste Spielzeit mit einer neuen Sportlichen Leitung zu planen", teilte der Verein mit. Ein Nachfolger für Saftig, dessen Vertrag erst im November bis 2010 verlängert worden war, steht noch nicht fest.

Zum Genießen
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga


Fans in Rage

Saftig war seit Juni 2005 für die Ostwestfalen als Sport- Geschäftsführer tätig. "Der Verein bedankt sich bei ihm für seine bisherige Arbeit und wünscht ihm für den weiteren Weg alles Gute" - mit dieser Formulierung wurde der ehemalige Bundesliga-Trainer (Bayern München, Borussia Dortmund, Hannover 96, VfL Bochum, Bayer Leverkusen) abrupt, aber nicht unerwartet verabschiedet. Die Fans hatten bei der 0:2-Niederlage am Samstag gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten MSV Duisburg massiv gegen Saftig demonstriert und dessen Demission verlangt.

Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Foto des 21. Spieltags
Statistiken & Co. Vereinsinfos Bielefeld

Manager übernimmt die Verantwortung

"Ich gebe keine Garantien. Mit dieser Wortwahl muss man immer vorsichtig sein", hatte Saftig noch im Anschluss an die Pleite gegen Duisburg auf die Zukunft des aktuellen Chefcoachs Michael Frontzeck und seine eigene Perspektive bei der Arminia reagiert. Er bezeichnete sich selbst als "Buhmann" und übernahm für die Einstellung Frontzecks zum 1. Januar die Verantwortung: "Ich habe den Trainer verpflichtet, und ich stehe dazu."

Frontzeck bleibt vorerst im Amt

Doch seit dem Amtsantritt Frontzecks, der im Vorjahr mit Aachen aus der Bundesliga abgestiegen war, hat Bielefeld alle fünf Pflichtspiele verloren und steht als Tabellen-15. nur noch einen Punkt vor den Abstiegsplätzen. Vereinspräsident Hans-Hermann Schwick, der am Dienstagmittag ebenso wie Saftig und Finanz-Geschäftsführer Roland Kentsch nicht für eine weitere Stellungnahme zu erreichen war, hatte schon am Samstag eingeräumt, dass die Probleme enorm seien: "Es ist unruhig", hatte der 60-Jährige die missliche Lage umschrieben. Während der fast dreijährigen Amtszeit Saftigs bei der Arminia waren vor Frontzeck die Trainer Frank Geideck, Thomas von Heesen, Middendorp und Detlev Dammeier für die Profimannschaft verantwortlich.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melanie Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal