Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

9: Fritz Szepan

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

9: Fritz Szepan

29.02.2008, 13:11 Uhr

Als Schalke sich in den 30er und 40er Jahren zu sechs Meisterschaften und einem Pokalsieg "kreiselte", stand Fritz Szepan im Mittelpunkt. Er und sein Schwager Ernst Kuzorra, für den Szepan schon als 16-Jähriger 1924 in Schalkes "Erster" debütiert hatte, setzten die Akzente. Trotzdem musste Szepan 26 Jahre alt werden, um auch international den Durchbruch zu schaffen. Der dritte Platz bei der WM 1934 ging vor allem auf die brillanten Pässe des deutschen Kapitäns zurück, der Szepan in 30 seiner 34 Länderspiele war. Erst am 12. November 1950 trat der sechsmalige Meister - 43-jährig - mit einem Freundschaftsspiel gegen Brasiliens Klub Belo Horizonte als Aktiver (wie auch Kuzorra) ab. Zu jener Zeit trainierte er die Knappen bereits (bis 1954) und fungierte zwischen 1964 und 1967 sogar zwei Mal als ihr Vereinspräsident. Am 14. Dezember 1974 verstarb Szepan im Alter von 67 Jahren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal