Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Koller droht eine Sperre vom DFB

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Nürnberg  

Koller droht eine Sperre vom DFB

02.03.2008, 16:13 Uhr | t-online.de

Nürnbergs Stürmerstar Jan Koller (Foto: imago)Nürnbergs Stürmerstar Jan Koller (Foto: imago) Dem Krisenklub 1. FC Nürnberg droht in der Bundesliga weiteres Ungemach. Nach der Niederlage des abstiegsgefährdeten Vereins am 22. Spieltag der Bundesliga in Hannover rastete Stürmer Jan Koller aus und bespuckte seinen Gegenspieler Christian Schulz. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes kündigte Ermittlungen gegen den 34-Jährigen an. Fernsehbilder zeigten, dass der Tscheche bei Auseinandersetzungen mehrere Spieler angespuckt habe, hieß es. Schiedsrichter Michael Kempter hatte dies nicht bemerkt. Koller und die anderen beteiligten Spieler sollen nun zu schriftlichen Stellungnahmen aufgefordert werden. Warum Koller sich unsportlich verhielt, ist nicht bekannt. Eigentlich trat der Riese in der Liga stets als besonnener Akteur auf.

Steckbrief Nürnbergs Jan Koller
Statistiken & Co. Vereinsinfos Nürnberg

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Club-Keeper Blazek patzt

Auch Kollers Landsmann Jaromir Blazek treibt Nürnbergs Coach von Heesen weiter Sorgenfalten auf die Stirn. Der schon in den vergangenen Wochen in die Kritik geratenen Torhüter patzte auch in Hannover und begünstigte vor 31.282 Zuschauern durch eine schwache Faustabwehr das 0:1 von Hannovers Bruggink. "Ich denke, dass man den Ball auch fangen kann", kritisierte von Heesen seinen Schlussmann, bemühte sich aber umgehend, eine öffentlich geführte Torwartdiskussion zu vermeiden: "Ich möchte dieses Thema nicht ständig auf der Uhr haben. Das nervt mich. Ich werde die Frage auf meine Art lösen und für mich allein eine Entscheidung treffen." Gut möglich, dass im Heimspiel gegen den Hamburger SV am kommenden Sonntag Ersatzmann Daniel Klewer seine Chance zwischen den Pfosten erhält. Die unrühmliche Schlussszene in Hannover war jedoch Kollers Spuckattacke, wie die TV-Bilder bewiesen.

22. Spieltag FC Bayern siegt im Spitzenspiel auf Schalke
Zum Genießen
Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Foto des 22. Spieltags

Totti vs. Poulsen

Solche ekelhaften Spuckattacken gab es immer mal wieder in der jüngeren Fußballgeschichte. So fiel der Italiener Francesco Totti bei der Europameisterschaft 2004 in Portugal unangenehm auf, als er seinen Gegenspieler, den Dänen Christian Poulsen, mit dem eigenen Sputum bedachte. Das dänische Fernsehen hatte die entsprechenden Aufnahmen an die UEFA weitergeleitet, daraufhin wurde der Offensivspieler der Squadra Azzurra für drei Spiele gesperrt.

Sportkolleg-Video
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Auf Rijkaards Spuren

Das gleiche Vergehen bei demselben Turnier soll sich auch der Schweizer Alexander Frei geleistet haben, der heute in Diensten des Bundesligisten Borussia Dortmund steht. Der Stürmer hatte angeblich den Engländer Steven Gerrard bespuckt, allerdings gab es keine TV-Bilder, die das beweisen konnten. Das berühmteste Lama der Fußball-Historie bleibt Frank Rijkaard. Der Holländer verlieh der Frisur des deutschen Nationalstürmers Rudi Völler neuen Glanz. Dafür schickte Schiedsrichter Loustau im Achtelfinale der Weltmeisterschaft in Italien 1990 beide Spieler vom Platz.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal