Sie sind hier: Home > Sport >

Videobeweis: Magath unterstützt Schiedsrichter Merk

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga  

Videobeweis: Magath unterstützt Schiedsrichter Merk

05.03.2008, 12:54 Uhr | sid

Felix Magath (Foto: imago)Felix Magath (Foto: imago) Auch Trainer Felix Magath vom Bundesligisten VfL Wolfsburg ist dafür, durch technische Hilfsmittel die Zahl der Fehlentscheidungen im Profifußball zu reduzieren. Der 54-jährige Coach unterstützt damit Schiedsrichter Markus Merk, der als erster Referee den Videobeweis gefordert hat, damit aber bei einigen seiner Kollegen auf heftigen Widerstand gestoßen ist.


Videobeweis Merk fordert Veto-Recht für Trainer
Zum Genießen
Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Foto des 22. Spieltags

Auch Mikrochip im Ball möglich

"Ich rede schon seit Jahren davon und kann mich nur wundern, dass sich viele immer noch dagegen wehren, im Fußball endlich die technischen Möglichkeiten zu nutzen", sagte Magath den "Wolfsburger Nachrichten": "Es geht um zu viel Geld. Spielentscheidende Situationen müssen überprüft und krasse Fehler korrigiert werden können." Dies könne entweder durch Videobeweis oder durch einen Mikrochip im Ball geschehen.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Von Wächter bis Guerrero Die Elf des 22. Bundesliga-Spieltags

Merk hat Konzept vorgelegt

Merk hatte nach einer eigenen Fehlentscheidung im Bundesligaspiel zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund die Einführung des Videobeweises gefordert und zugleich ein mögliches Konzept vorgelegt. Danach sollen Trainer und Schiedsrichter ein Vetorecht bekommen, um eine begrenzte Zahl an strittigen Situationen überprüfen zu lassen.

Video-Beweis Merk ist dafür
Bundesliga-Forum Diskutieren Sie mit!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017