Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Nürnberg: Thomas von Heesen wie Hans Meyer?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Nürnberg  

Von Heesen: "Ich muss alles einstudieren"

11.03.2008, 09:56 Uhr | t-online.de

Trainer Thomas von Heesen (Foto: dpa)Trainer Thomas von Heesen (Foto: dpa) Am 11. Februar wurde Hans Meyer entlassen. Der 1. FC Nürnberg hatte zu diesem Zeitpunkt 16 Punkte und war Tabellen-16., jetzt - vier Spieltage später - sind es 18 Punkte. Der Club ist immer noch 16. und zwischendurch aus dem UEFA Pokal ausgeschieden. Keine gute Bilanz für Meyers Nachfolger Thomas von Heesen. Dieser sieht die Gründe für seinen Fehlstart in der Vergangenheit liegen: "Einige kennen die einfachsten taktischen Grundlagen nicht. Ich muss hier alles erarbeiten. Manche wissen nicht, wohin sie laufen müssen", sagte von Heesen zu "bild.de".

Die Spieltagsbesten Elf des Tages
Zum Genießen
Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Foto des 23. Spieltags

Keine Kraft, keine Hierarchie

Von Heesens Kritik kann als deutliche Breitseite in Richtung Hans Meyer verstanden werden. Zumal der neue Trainer nachlegt: "Ich erwarte, dass eine Bundesliga-Mannschaft in der Lage ist, eine Aufgabe 90 Minuten durchzuziehen - und nicht nur 55 oder 60 Minuten." Das war zuletzt gegen den Hamburger SV passiert, als Nürnberg in der letzten halben Stunde einbrach und mit Glück zumindest einen Punkt rettete. Aber von Heesen war noch nicht fertig. Er bemängelte, dass es im Team keine Hierarchie gibt: "Ich weiß nicht, ob der Mannschaft das Reden auf dem Feld verboten war?"

Statistiken & Co. Vereinsinfos Nürnberg
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Die Zeit läuft weg

Nach von Heesens Ansicht fehlt seiner Truppe demnach alles, was eine Bundesliga-Mannschaft benötigt: Taktische Schulung, Kraft für 90 Minuten, klare Strukturen innerhalb des Teams. Viel Zeit, dies zu ändern, bleibt ihm nicht mehr. Der Club steckt knietief im Abstiegskampf, doch der Coach kündigt an: "Ich muss von A bis Z alles einstudieren. Aber dazu bin ich da. Ich werde das durchziehen - erfolgreich."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal