Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Klub und Fans gehen aufeinander zu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Karlsruher SC  

Klub und Fans gehen aufeinander zu

12.03.2008, 13:47 Uhr | sid

Ausschreitungen der KSC-Fans in Stuttgart (Foto: imago)Ausschreitungen der KSC-Fans in Stuttgart (Foto: imago) Im Konflikt zwischen dem Bundesligisten Karlsruher SC und seinen Ultra-Fangruppierungen gibt es eine Annäherung. Nach knapp drei Wochen hat der KSC die Sanktionen bei der Kartenabgabe für Auswärtsspiele beendet. Das gab der Aufsteiger nach Gesprächen mit Vertretern des Fanprojekts Karlsruhe sowie den "Supporters" Karlsruhe, dem Dachverband der Fans, bekannt. Der Grund für die zwischenzeitlichen Sanktionen waren die Zwischenfälle im Baden-Württemberg-Derby beim VfB Stuttgart (1:3) am 23. Februar, als KSC-Anhänger Leuchtraketen auf das Spielfeld geworfen und für eine Unterbrechung der Partie gesorgt hatten.

Randale Christian Eichner und der KSC erstatten Anzeige
Spielerflucht Auch Eggimann verlässt den KSC

Öffentliche Erklärung der Fans

Die KSC-Verantwortlichen teilten mit, dass die Sanktionen zu einem "Nachdenken bei den betroffenen Gruppen geführt haben." Zudem hätten die Ultragruppierungen eine öffentliche Erklärung abgegeben, sich künftig korrekt verhalten zu wollen.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

35.000 Euro Geldstrafe

Die Badener waren nach den Vorfällen in Stuttgart vom DFB-Sportgericht zu einer Geldstrafe in Höhe von 35.000 Euro verurteilt worden. Der Klub und auch Spieler Christian Eichner hatten zudem Anzeige erstattet. Als weitere Reaktion hatte der Aufsteiger beschlossen, Eintrittskarten für Auswärtsspiele nicht mehr an die KSC-Fanklubs weiterzugeben. Diese Entscheidung wurde nun rückgängig gemacht und die alte Vergabepraxis von Auswärtskarten für Ultragruppierungen über die "Supporters" wieder eingeführt. Zudem erteilten die Verantwortlichen des KSC die Freigabe des Podestes für einen 'Vorsänger' zur Koordinierung der Fangesänge.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal