Startseite
Sie sind hier: Home >

Sport

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seite 1 von 2
12.03.2008, 16:00 Uhr

Spielpaarung:

Das Spiel im Überblick:

Hat Werder Bremen die ebenso anstrengende wie erfolglose Aufholjagd im UEFA Cup verkraftet? Nach dem Aus im Europapokal gilt es für die Hanseaten, auch ohne die gesperrten Diego und Mertesacker alle Konzentration auf die Bundesliga zu richten. Das Team von Trainer Thomas Schaaf hat noch die jüngste 3:6-Pleite beim VfB gutzumachen, zumal der zweite Tabellenrang durch eine schlimme Rückrunde (erst zwei Siege) allmählich in Gefahr gerät. Umgekehrt sind die Vorzeichen beim VfL Wolfsburg. Die Niedersachsen werden in der Rückrunde in Sachen Punktesammeln nur noch vom Spitzenreiter FC Bayern getoppt. Die Wölfe haben in ihrer relativ kurzen Liga-Geschichte schon vier Mal im Weserstadion gewonnen - zuletzt vor vier Jahren mit 2:1.

So könnten sie spielen:

Wiese - Fritz, Baumann, Naldo, Boenisch - Jensen - Hunt, Borowski, Vranjes - Rosenberg, Almeida

Benaglio - Riether, Costa, Madlung, Schäfer - Hasebe, Josué, Gentner - Marcelinho - Grafite, Ljuboja

Es fehlen:

Womé (Aufbautraining), Diego (Rotsperre), Frings (Aufbautraining), Mertesacker (Rotsperre)

-

Statistik:

15 Siege - 4 Unentschieden - 7 Niederlagen -

Schiedsrichter:

Lutz Wagner

Vereinsinfos Bremen

Vereinsinfos Wolfsburg




© Ströer Digital Publishing GmbH 2016

Anzeige
shopping-portal