Sie sind hier: Home > Sport >

-

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

12.03.2008, 15:59 Uhr

Spielpaarung:

Das Spiel im Überblick:

Trotz des 3:2-Sieges gegen Ligarivale Leverkusen im UEFA Cup ist der internationale Ausflug der Hamburger beendet und die volle Konzentration liegt nun wieder auf dem Liga-Alltag. Zu Gast ist diesmal die Borussia aus Dortmund, bei der Thomas Doll auf die gute Statistik gegen die Nordlichter bauen wird. Kein anderer Bundesligist hat in den vergangenen 17 Jahren eine bessere Bilanz gegen den HSV aufzuweisen als die Dortmunder. Zudem verlor die Borussia nur drei der letzten dreizehn Duelle mit den Hamburgern. Allerdings stehen neben 142 erzielten Treffern auch 150 Gegentreffer zu Buche. Eine solide Arbeit der Defensivreihen der beiden Klubs dürfte also durchaus ein Schlüssel zum Erfolg sein.

So könnten sie spielen:

Rost - Brecko, Reinhardt, Mathijsen, Atouba - Jarolim, Odjidja-Ofoe - Demel, van der Vaart, Olic - Guerrero

Ziegler - Rukavina, Amedick, Wörns, Dede - Valdez, Kehl, Tinga, Buckley - Petric, Frei

Es fehlen:

Zidan (Oberschenkelprobleme), Castelen (Knieoperation), Benjamin (private Gründe)

Weidenfeller (Aufbautraining), Blaszczykowski (Aufbautraining), Degen (Aufbautraining), Kringe (muskuläre Probleme), Klimowicz (Schulterverletzung)

Statistik:

33 Siege - 26 Unentschieden - 35 Niederlagen - Gesamtbilanz

Schiedsrichter:

Knut Kircher

Vereinsinfos Hamburg

Vereinsinfos Dortmund

Zum Live-Ticker

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal