Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball-Bundesliga - 24. Spieltag: Cottbus überrascht FC Bayern - HSV bleibt auf Kurs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

24. Spieltag - Samstagsspiele  

Cottbus überrascht die Bayern - HSV bleibt auf Kurs

15.03.2008, 16:13 Uhr | Von Jörg Runde, t-online.de

Doppeltorschütze Branko Jelic (Foto: imago)Doppeltorschütze Branko Jelic (Foto: imago) Der FC Bayern München ist am 24. Spieltag der Fußball-Bundesliga ins Straucheln geraten. Beim FC Energie Cottbus kassierte der Tabellenführer eine peinliche 0:2-Niederlage. Vor allem die zuletzt hochgelobte Abwehr der Münchner wackelte im Stadion der Freundschaft bedenklich. Und vorne wurden beste Chancen vergeben, Ribéry verschoss sogar einen Elfmeter. Cottbus verlässt mit dem Sieg die Abstiegsränge. Die Münchner bleiben dennoch an der Ligaspitze, Bremen kann mit einem Sieg am Sonntag gegen Wolfsburg den Rückstand aber auf vier Punkte verkürzen.

Zum Genießen
Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Foto des 24. Spieltags
Spieler des Tages Branko Jelic bezwingt die Bayern
Zum Nachlesen Die Samstagsspiele im Live-Ticker

Hamburg bleibt auf Champions-League-Kurs


Fünf Punkte Vorsprung haben die Bayern derweil auf den Hamburger SV. Die Hanseaten mühten sich gegen Dortmund lange Zeit vergebens um einen Treffer, ehe Guerrero in der zweiten Halbzeit für die Erlösung sorgte. Der BVB spielte einmal mehr enttäuschend.

Kommentar Schuss vor den Bayern-Bug

Tolles Spiel in Hannover

Ein packendes Spiel erlebten die Zuschauer in Hannover. Ein starker Gast aus Bielefeld, zwei frühe Tore, viele Chancen auf beiden Seiten sorgten für hohen Unterhaltungswert. Am Ende gab es ein leistungsgerechtes 2:2. Erschreckend schwach war dagegen die Partie in Rostock, wo Hansa und Hertha sich auf eine jämmerliche Nullnummer einigten.

Dirk Heinen Ein Schafhüter gibt sein Comeback
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Frankfurt überrascht den KSC

Überraschend stark spielte die Frankfurter Eintracht in Karlsruhe auf. Die Führung der Hessen durch Fink hielt bis zum Schluss. Mit dem 1:0-Erfolg schiebt sich Frankfurt in der Tabelle an Karlsruhe vorbei auf Platz sieben. Einen Rang besser liegt der VfB Stuttgart, der in Bochum immerhin ein 1:1 erspielte.

Freitagsspiel Schalke schlägt Duisburg
Suspendierung Hitzfeld streicht Demichelis
Kommentar Demichelis stellt sich ins Abseits
T-Online Prognose So enden Meisterrennen und Abstiegskampf

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017