Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Schweinsteiger gegen Effenberg - Demichelis begnadigt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Schweinsteiger gegen Effenberg - Demichelis begnadigt

17.03.2008, 16:21 Uhr | dpa

Bastian Schweinsteiger (Foto: imago)Bastian Schweinsteiger (Foto: imago) Der Fall Demichelis ist erledigt, aber beim FC Bayern München kehrt auch nach der Begnadigung des argentinischen Arbeitsverweigerers keine Ruhe ein. Nationalspieler Bastian Schweinsteiger attackierte den früheren Nationalspieler Stefan Effenberg. "Wenn man das Herz am rechten Fleck hat, macht man so etwas nicht. Vor dem Spieler Effenberg habe ich Respekt, aber nicht vor dem Typen Effenberg", sagte der Mittelfeldspieler.

Einsichtig Demichelis entschuldigt sich
Hoeneß Verständnis für Hitzfeld - und auch für Demichelis
Kommentar Demichelis stellt sich ins Abseits
Steckbrief Martin Demichelis

Schweinsteiger bald ein ewiges Talent?

Schweinsteiger reagierte auf die harte Kritik Effenbergs in der "Bild am Sonntag". Der 39-Jährige hatte Schweinsteiger einen Vereinswechsel nahe gelegt, "er ist in seiner Entwicklung nicht nur stehen geblieben, nein, er hat sich sogar zurückentwickelt. Er ist auf dem besten Weg, auf die lange Liste der ewigen Talente zu kommen." Dafür brachte Schweinsteiger kein Verständnis auf. Wenn Effenberg ihm etwas zu sagen habe, dann solle er das direkte Gespräch mit ihm suchen.

Zum Genießen
Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Foto des 24. Spieltags
Spieler des Tages Branko Jelic bezwingt die Bayern

Kahn verteidigt Schweinsteiger

Rückendeckung für Schweinsteiger gab es von Torhüter Oliver Kahn. Man dürfe nicht vergessen, dass der 23-Jährige immer noch "sehr sehr jung" sei. Bei ihm wechselten sich gute mit sehr guten Spielen immer wieder ab, sagte Kahn. Ausgeräumt sind die Probleme mit Martin Demichelis. Am Montag hob Trainer Ottmar Hitzfeld die Suspendierung des argentinischen Nationalspielers auf und berief ihn ins Aufgebot für das Pokal-Halbfinale am Mittwoch gegen den VfL Wolfsburg (ab 20.15 Uhr im T-Online Live-Ticker), in dem Rechtsverteidiger Willy Sagnol wegen Nackenproblemen ausfällt und auch der gesperrte italienische Torjäger Luca Toni fehlt.

Hitzfeld und Demichelis sprechen sich aus

"Er hat sich entschuldigt. Damit ist die Sache erledigt", sagte Hitzfeld, der den Abwehrspieler vor der Bundesligapartie bei Energie Cottbus (0:2) aus dem Kader gestrichen hatte. Am Montagmorgen hatte es eine Aussprache zwischen Hitzfeld und Demichelis gegeben. Demichelis hatte zuvor im Interview mit dem "kicker" wenig Einsicht gezeigt und gesagt, dass er "eher" eine Entschuldigung von Hitzfeld erwarte. "Ich dachte, ich sage ihm nach dem Training, was ich denke. Von Spieler zu Trainer muss das möglich sein. Kurz danach erfahre ich, ich bin suspendiert. Ich habe nicht das Gefühl, etwas falsch gemacht zu haben." Er äußerte auch, dass er kein Chaos habe anrichten wollen. "Der Trainer hat natürlich recht, wenn er sagt, Fußball sei kein Wunschkonzert."

Kahn: "Die Sache ist ausgeräumt"

Von den Mannschaftskollegen wurde die Angelegenheit Demichelis auch als erledigt betrachtet. "Die Sache ist ausgeräumt und damit vergessen", sagte Kapitän Kahn. Demichelis, der am Montag wieder mit der Mannschaft trainierte, hatte sich geweigert, in Cottbus auf der zentralen defensiven Mittelfeld-Position der Bayern auszuhelfen. Der 27-Jährige hatte stattdessen den ihm in der bisherigen Saison angestammten Platz in der Innenverteidigung eingefordert.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Stärken Sie Ihr Immunsystem für die kalte Jahreszeit

Vitamine und Mineralien zu reduzierten Preisen. Jetzt bestellen und sparen! zu DocMorris

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal