Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Nürnberg: Präsident Roth kündigt "hartes Durchgreifen" an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Nürnberg  

FCN-Präsident Roth kündigt "hartes Durchgreifen" an

17.03.2008, 21:48 Uhr | dpa

Nach acht Liga-Partien ohne Sieg hat der Präsident des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg, Michael A. Roth, scharfe Kritik an der Mannschaft geübt. "Jetzt wird knallhart durchgegriffen. So geht es jedenfalls nicht weiter", sagte Roth am Montag in Nürnberg. "Man weiß ja bald nicht mehr, was man zu den Ergebnissen sagen soll", schimpfte Roth. Nach der 1:4-Pleite am Sonntag bei Bayer Leverkusen sei nun "Schluss mit Larifari". Die erforderlichen Konsequenzen überlasse er aber Trainer Thomas von Heesen und Sportdirektor Martin Bader. "Wir sind es leid, uns immer schützend vor die Mannschaft zu stellen", sagte Bader.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Nürnberg
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal