Sie sind hier: Home > Sport >

Nürnberg verpasst gegen Bochum Sprung aus dem Tabellenkeller | Fußball-Bundesliga - 25. Spieltag

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Nürnberg - VfL Bochum  

Nürnberg verpasst den Sprung aus dem Tabellenkeller

22.03.2008, 19:24 Uhr | dpa

Ivan Saenko (li.) im Duell mit Christoph Dabrowski (Foto: dpa)Ivan Saenko (li.) im Duell mit Christoph Dabrowski (Foto: dpa)Der 1. FC Nürnberg tritt im Kampf gegen den drohenden Abstieg auf der Stelle und wartet weiter auf den ersten Sieg unter Trainer Thomas von Heesen. Nach drei Monaten ohne Bundesliga-Dreier kamen die Franken auch gegen den VfL Bochum nur zu einem 1:1 (1:1) und verpassten erneut den ersehnten Sprung aus den Abstiegsplätzen. Stanislav Sestak (5. Minute) brachte die Gäste vor 43.547 Zuschauern in Front, Zvjezdan Misimovic (9.) konnte für die Hausherren nur noch den Ausgleich erzielen. Für die Franken war das erneute Heimremis zu wenig im Abstiegskampf.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga


Sestak überrascht die Club-Defensive

"Schluss mit Larifari", hatte Club-Präsident Michael A. Roth nach der Misserfolgsserie des schwächelnden Pokalsiegers verlangt. Doch zunächst mussten die Franken, bei denen sich Kapitän Tomas Galasek und der zuletzt wegen seiner Gelb-Sperre fehlende Linksverteidiger Javier Pinola zurückmeldeten, einen neuen Nackenschlag hinnehmen. Gegen die wieder einmal unsortierte Club- Abwehr, in der Peer Kluge zunächst überraschend die rechte Abwehrposition innehatte, hatte Sestak nach feinem Zuspiel von Christoph Dabrowski keine Mühe, mit seinem zehnten Saisontor die Führung zu erzielen.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Nürnberg | Vereinsinfos Bochum

Nürnberg beweist Mut

Doch die Hausherren bewiesen Moral und kamen umgehend zurück in die Partie. Nach Vorarbeit von Iwan Saenko war es ausgerechnet der frühere Bochumer Misimovic, der nur vier Minuten nach dem Gegentor mit seinem achten Saisontreffer zum Ausgleich einschoss. Auch fortan spielten die Franken trotz der frühen Ausfälle von Jaouhar Mnari und des für ihn eingewechselten Dominik Reinhardt mutig auf: Gegen den wieselflinken Saenko konnte Bochums Schlussmann Jan Lastuvka (21.) in letzter Sekunde retten.

Daniel Klewer mit Glück

Das vor allem durch Unruheherd Sestak vorgetragene Konterspiel der Gäste bereitete der erneut alles andere als sattelfesten Nürnberger Abwehr aber wiederholt Probleme. So verpasste Benjamin Auer nach starkem Flügellauf von Sestak nur um Zentimeter (31.). Glück hatte Nürnbergs Schlussmann Daniel Klewer, dessen ungestüme Aktion kurz vor der Pause gegen Sestak von Schiedsrichter Babak Rafati nicht geahndet wurde.

Mintal vergibt Chance zum Sieg

Im zweiten Durchgang verflachte die Partie: Nürnberg bemühte sich, kam aber kaum noch zu gefährlichen Aktionen. Der spät eingewechselte Marek Mintal vergab noch die beste Chance (87.). Den Gästen reichte am Ende der Auswärtspunkt, um ihren Platz im Mittelfeld der Tabelle abzusichern.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
USA 
Nicht zu fassen, wer hier aus dem fahrendem Kleinbus fällt

Es sind dramatische Aufnahmen, gefilmt von einer Dashcam der Polizei. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal