Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Alonsos Geduld schon bald am Ende

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Renault  

Alonsos Geduld schon bald am Ende

19.03.2008, 09:49 Uhr | Motorsport-Total.com, t-online.de

Fernando Alonso setzt Renault schon nach dem ersten Rennen unter Druck (Foto: imago)Fernando Alonso setzt Renault schon nach dem ersten Rennen unter Druck (Foto: imago) Fernando Alonso war in Melbourne noch durchaus zufrieden. Beim Saisonauftakt in Australien konnte der Renault-Rückkehrer Rang vier und damit fünf Punkte holen. Doch der Doppelweltmeister weiß, dass dieses Ergebnis das wahre Kräfteverhältnis in der Formel 1 nicht unbedingt widerspiegelt. Zwar bleibt der Spanier bislang noch ruhig, dennoch meldete er schon einmal verschärfte Ansprüche gegenüber seinem Team an. "Natürlich kann ich geduldig sein, aber kann ich das noch lange sein? Nein, wirklich nicht", sagte Alonso dem spanischen Radiosender "SER".

Aktuelle Fotos Alsonso in Melbourne

Ärger Rosberg und Heidfeld haben den ersten Krach
Toro Rosso Vettels Team steht zum Verkauf

Noch keine Verbesserung

Im vergangenen Jahr hatte Alonso die Saison auf dem dritten Platz hinter dem Ferrari-Piloten Kimi Räikkönen sowie seinem Ex-Teamkollegen Lewis Hamilton beendet. In Australien war er wieder Vierter, von daher habe er seine Position also noch nicht verbessert, so Alonso. Doch er sagte weiter: "Natürlich ist die Saison noch lang, aber wenn sich unser Team nicht steigert, wird meine Geduld ein Ende haben."

Kolumne Die rasende Nationalmannschaft
Pressestimmen Gazzetta dello Sport: "Alptraum für Ferrari"
Fotos, Fotos, Fotos Impressionen aus Melbourne
Rennbericht Heidfeld und Rosberg strahlen bei Hamilton-Sieg

Rückstand noch zu groß

"Das Einzige, was wir derzeit machen können, ist hart zu arbeiten und 100 Prozent zu geben, um uns zu verbessern", sagte der Spanier. "Was das Auto angeht, gibt es noch viel Raum für Verbesserungen. Wir sind immer noch acht Zehntelsekunden hinter den Topteams. Während der Rennen beträgt unser Rückstand sogar eine Sekunde."

Zum Durchklicken
Überblick Fahrerwertung 2008
Überblick Teamwertung 2008

Steigerungspotential im R28

Allerdings müsse man bedenken, dass das Team erst seit zwei Monaten mit dem R28 arbeite, erklärte Alonso weiter. "Wir wissen, wo wir uns steigern können. Das sind vor allem die Bereiche Aerodynamik und Bremsen." Noch bleibt der Doppelweltmeister ruhig. Die Frage aber ist, wie lange der Geduldsfaden noch hält.

Ergebnisse Das Rennen in Melbourne im Überblick

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal