Sie sind hier: Home > Sport >

Franz steigt auf in die Liga der Klopper und Eisenfüße

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Franz steigt auf in die Liga der Klopper und Eisenfüße

19.03.2008, 15:02 Uhr | t-online.de

Maik Franz (Foto: imago)Maik Franz (Foto: imago) An Maik Franz scheiden sich die Geister. Die einen loben den beinharten 26-jährigen Abwehrspieler des Karlsruher SC für seine Kompromisslosigkeit, die anderen beklagen sich vehement über seine unfaire Spielweise. Franz ist indes keine Ausnahme- erscheinung. Schon immer gab es in der gut 44-jährigen Geschichte der Bundesliga Spieler von seinem Kaliber. Von Werner Liebrich über Horst-Dieter Höttges bis zu Torsten Legat oder Jens Jeremies: die Geschichte der Klopper und Eisenfüße ist lang. T-Online hat für Sie in dieser Foto-Show einige einschlägig bekannte Blutgrätscher zusammengestellt.

Foto-Show Die Klopper und Eisenfüße aus über 44 Jahren Bundesliga

"Mit der Faust ins Gesicht"

Wenn Nationalstürmer Mario Gomez die Spielweise von Franz zu hart ist ("Dieses Arschloch spielt unfair"), sollte er froh sein, dass er nicht zu Zeiten eines Helmut Rahners in der Bundesliga auflief. "Der hat mir mit der Faust ins Gesicht geschlagen, ohne dass der Ball in der Nähe war", ärgerte sich Stefan Beinlich einmal über den ehemaligen Uerdinger Verteidiger.

Effenberg lobt Franz "Er spielt wie Kohler"
In der Kritik Maik Franz ein Fall fürs DFB-Sportgericht?
Steckbrief Maik Franz

Unterschiedliche Definition von Härte

Auf die Spitze trieb es seinerzeit der dänische Nationalspieler Stig Töfting, der ankündigte, dass er es sich vorstellen könne, jemand totzuschlagen, "aber dann muss er es verdient haben." So weit kam es zum Glück nicht, doch die resolute Spielweise des ehemaligen HSV-Abräumers ließ erahnen, dass Töfting den Begriff "gesunde Härte" anders als viele seiner Berufskollegen definierte.

Rückendeckung von Effenberg

Das robuste Einsteigen gehört aber auch zu der Aufgabe eines Verteidigers. Stefan Effenberg, der in seiner Karriere häufig genug unter den Attacken seiner Bewacher leiden musste, sieht in der Spielweise eines Maik Franz' nichts Verwerfliches. Der ehemalige Bayern-Regisseur wähnt den KSC-Kicker sogar auf dem Weg in die Nationalelf. "Maik muss seine Linie beibehalten. Ich vergleiche ihn mit Jürgen Kohler. Er war einer der härtesten Verteidiger. Ein Weltklassespieler, weil er konsequent und hart war", sagte Effenberg der "Bild"-Zeitung.

Buchwald im Interview, Teil 1 "Metzelder kommt an die Weltklasse ran"
Buchwald im Interview, Teil 2 "Ich habe Hinkel noch auf der Rechnung"

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017