Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Wildgänse treffen auf Flieger von Willi Weber

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rund um den Rennzirkus  

Wildgänse treffen auf Flieger von Willi Weber

20.03.2008, 10:49 Uhr | Motorsport-Total.com

Willi Weber, Manager von Michael Schumacher, erlebte kürzlich auf einem Flug von Genf nach Stuttgart eine Schrecksekunde, als seine sechssitzige Maschine in 6000 Metern Höhe von Wildgänsen getroffen wurde. "Plötzlich gab es gewaltige Einschläge. Ich dachte, jetzt haben sie uns abgeschossen. Es war ein Schock", erklärte Weber der "Bild"-Zeitung. Tatsächlich wurden die Tragfläche und die Nase recht stark beschädigt, eine akute Absturzgefahr bestand aber wohl nicht. Der Schock sitzt Weber immer noch in den Gliedern: "Wäre die Düse etwas tiefer getroffen und der Vogel eingesaugt worden, hätte es das Triebwerk erwischt. Und dann wäre ich vielleicht nicht mehr da."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal