Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sandra Völker beendet Laufbahn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwimmen  

Sandra Völker beendet Laufbahn

10.02.2010, 07:18 Uhr | sid, dpa

Sandra Völker (Foto: imago)Sandra Völker (Foto: imago) Die frühere Weltklasse-Schwimmerin Sandra Völker beendet ihre Karriere. Die 33-Jährige, die 44 deutsche Meistertitel und über 60 internationale Medaillen bei Olympischen Spielen sowie Welt- und Europameisterschaften gewonnen hat, hat ihre Comeback-Pläne für die Olympischen Spiele im Sommer in Peking aufgegeben. "Es ist ein Abschied mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Aber ich bin sicher, es ist die richtige Entscheidung", schrieb Völker in einer Presse-Information. "Den Entschluss habe ich vor zwei Wochen gefasst", sagte Völker dem Internetdienst des "Hamburger Abendblattes". Ein Comeback wird es definitiv nicht mehr geben.

Schwimm-EM Biedermann knackt Uralt-Rekord
Schwimm-EM Silber für deutsches Synchronpaar
Schwimm-EM Bundestrainer Madsen beklagt Mutlosigkeit

Engagiert in eigener Stiftung

Bis vor wenigen Tagen hatte Völker, Mutter einer 16 Monate alten Tochter, noch für ihre vierte Olympia-Teilnahme trainiert. Künftig will sie sich auf ihre Arbeit für die Sandra-Völker-Stiftung für asthma- und allergiekranke Kinder und ihre Schwimm-Seminare konzentrieren. Völker: "In den vergangenen Monaten hat sich meine Zukunft immer mehr in den Vordergrund gedrängt, meine Zukunftspläne realisieren sich schneller als geplant. Beidem konnte ich nicht genügen. Und so habe ich mich entschieden, mich von meiner aktiven Laufbahn als Schwimmerin zu verabschieden."

Verwarnung Buschschulte verpasst Dopingtest

Schöne Erinnerung an Olympia 1996

Ihre größten Erfolge feierte die gebürtige Lübeckerin bei den Sommerspielen 1996 in Atlanta, als sie die Silbermedaille über 100 Meter Freistil sowie jeweils Bronze über 50 Meter Freistil und mit der 4x100-Meter-Freistil-Staffel gewann. Völker gewann bei Olympia, Welt- und Europameisterschaften insgesamt 63 Medaillen und schwamm sieben Weltrekorde. Ihr größtes Ziel, einen Olympiasieg, erreichte sie nie.

Vorlauf-Pleite in Athen

Dafür erlebte Völker ausgerechnet bei Olympia ihre schwärzesten Stunden, als sie 2000 in Sydney und 2004 in Athen jeweils ohne Medaille blieb. In Athen scheiterte sie über 50 Meter Freistil bereits im Vorlauf. Völker ließ sich nicht unterkriegen und arbeitete hart an einem Comeback, doch sowohl die WM 2005 in Montreal als auch die im Vorjahr in Melbourne fanden ohne die vielfache deutsche Meisterin statt. Für eine Olympia-Qualifikation, das hat Völker erkannt, hätte es ebenfalls nicht mehr gereicht. Sie hat endgültig die Konsequenzen gezogen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal