Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Edington setzt die Rekordjagd fort

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwimmen  

Edington setzt die Rekordjagd fort

10.02.2010, 07:19 Uhr | sid

Sophie Edington, zweifache Staffel-Weltmeisterin von 2005, hat bei den australischen Olympia-Ausscheidungen in Sydney für den dritten Schwimm-Weltrekord innerhalb von 24 Stunden gesorgt. Die 23 Jahre alte Commonwealth-Siegerin unterbot im Finale über 50 Meter Rücken in 27,67 Sekunden die erst einen Tag bestehende Bestmarke von Emily Seebohm (27,95) um 28 Hundertstelsekunden. Zuvor war Stephanie Rice über 400 Meter Lagen in 4:31,46 Minuten ebenfalls Weltrekord geschwommen. Rice, Bronzemedaillengewinnerin der WM 2007 in Melbourne, war damit 1,43 Sekunden schneller als US-Weltmeisterin Katie Hoff (4:32,89 Minuten am 1. April 2007).



Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Kühlende Pflegeprodukte für heiße Sommertage
cool down – der Hitze trotzen mit asambeauty
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017