Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball-Bundesliga - 25. Spieltag: Der Kampf um die Champions-League-Plätze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

25. Spieltag - Sonntagsspiele  

Kampf um die Champions-League-Plätze

23.03.2008, 15:25 Uhr | dpa, sid

Naldo (li.), Frings (Mitte) und Diego (Foto: imago)Naldo (li.), Frings (Mitte) und Diego (Foto: imago) Mit Regisseur Diego und wohl auch mit Nationalspieler Torsten Frings will Werder Bremen den Weg aus der Krise finden. Durch einen Sieg bei Arminia Bielefeld können sich die auf den vierten Tabellenplatz der Fußball-Bundesliga abgerutschten Hanseaten im Kampf um den Champions-League-Einzug zurückmelden. Verfolgen Sie die Sonntagsspiele des 25. Spieltags ab 16.45 Uhr im Live-Ticker.

Ab 16.45 Uhr Die Sonntagsspiele im Live-Ticker
Samstagsspiele FC Bayern hält Leverkusen und Hamburg auf Distanz
Zum Durchklicken Letzte Infos zu den Partien des 25. Spieltags

Bremen will Platz zwei sichern

Doch die Konkurrenz lauert schon. Bei einem weiteren Fehltritt der Bremer kann auch Vizemeister Schalke 04, der bei Hertha BSC Berlin antritt, vorbeiziehen. "Für uns gilt es jetzt, den zweiten Platz zu erreichen. Wir wollen in die Champions League und ich bin zuversichtlich, dass es mit der Rückkehr einiger zuletzt gesperrter oder verletzter Spieler auch wieder bergauf geht", sagte Werder-Sportdirektor Klaus Allofs.

Donnerstagsspiel Frankfurt bezwingt Cottbus
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Hertha will gegen Schalke den nächsten Sieg

Ohne Marko Pantelic strebt Hertha BSC in der Fußball-Bundesliga den nächsten "Dreier" an - doch Schalke 04 hat trotz einiger Personalsorgen ebenfalls seine Sieg-Ambitionen unterstrichen. "Schalke ist zwar ein anderes Kaliber als unsere letzten Gegner, aber wir wollen unsere Serie ausbauen", sagte Berlins Trainer Lucien Favre vor der Partie an diesem Sonntag. Hertha rechnet gegen die Gelsenkirchener mit mehr als 60.000 Fans im Olympiastadion.

Jones warnt Kollegen

Zuletzt waren die Berliner bei nur zwei Gegentoren sechsmal nacheinander ungeschlagen vom Platz gegangen, jüngst gab es in Rostock (0:0) und in Dortmund (1:1) zwei Remis. "Berlin hat schon einige Gegner geschlagen, von denen man es nicht gedacht hätte. Wir sollten also gewappnet in die Hauptstadt fliegen und voll konzentriert sein", sagte Schalkes Mittelfeldmann Jermaine Jones.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal