Sie sind hier: Home > Sport >

Fritz vorm Schweiz-Spiel angeschlagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nationalmannschaft  

Fritz vorm Schweiz-Spiel angeschlagen

24.03.2008, 19:11 Uhr | dpa

Verteidiger Clemens Fritz droht für das Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Schweiz auszufallen. Zwei Tage vor der Partie in Basel konnte der Bremer aufgrund eines Blutergusses nicht an der Trainingseinheit der DFB-Elf teilnehmen. "Wir wollen kein Risiko eingehen", sagte Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Fritz fehlte ebenso wie Michael Ballack und Timo Hildebrand. Der Kapitän und er Keeper durften sich im Hotel regenerieren, weil sie am Sonntag noch mit ihren Klubs im Einsatz waren. Torwart Robert Enke (Platzwunde am Kopf) und Linksverteidiger Jansen (Prellung am rechten Fuß) meldeten sich dagegen spielfähig.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017