Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Heidfeld hängt deutsches Quartett ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BMW Sauber F1 Team  

Heidfeld hängt deutsches Quartett ab

25.03.2008, 10:42 Uhr

Der beliebteste deutsche Fahrer in der Formel 1: Nick Heidfeld (Foto: dpa)Der beliebteste deutsche Fahrer in der Formel 1: Nick Heidfeld (Foto: dpa) Nick Heidfeld vom BMW Sauber F1 Team ist der beliebteste der fünf aktuellen deutschen Formel-1-Piloten. Das ist die Meinung der rund 62.000 T-Online User, die an der Abstimmung teilgenommen haben. Demnach liegt Heidfeld mit 40 Prozent der abgegebenen Stimmen in der Gunst der User vor Nico Rosberg (Williams F1 Team, 34 Prozent). Auf Platz drei folgt mit 20 Prozent Formel-1-Youngster Sebastian Vettel (Scuderia Toro Rosso). Abgeschlagen auf den Positionen vier und fünf liegen Timo Glock (Toyota, 4 Prozent) und Adrian Sutil (Force India, 2 Prozent).

Fast 62.000 Stimmen abgegeben Das Ergebnis der Abstimmung
Fotos, Fotos, Fotos Die besten Bilder von Nick Heidfeld
Daten und Fakten Nick Heidfeld im Kurzporträt

2008 der erste Grand-Prix-Sieg?

Das Ergebnis ist das Resultat der starken Leistungen Heidfelds in dieser und der vergangenen Saison. Gleich im Auftaktrennen in Melbourne landete der Mönchengladbacher auf dem Podium. Mit dem konstant gut funktionierenden Boliden und einem eingespielten Team im Rücken mauserte sich Heidfeld zu einem potenziellen Kandidaten auf einen Grand-Prix-Sieg. Der zweite Platz von Teamkollege Robert Kubica in Malaysia unterstrich die Stärke des Teams, welches sich eindeutig zur dritten Kraft neben Ferrari und McLaren-Mercedes entwickelte.

Überblick Fahrerwertung 2008
Überblick Teamwertung 2008

Den Weltmeister-Titel fest im Blick

Diese Entwicklung war auch nötig, denn Heidfeld hat für 2009 Großes vor. Mit dann 32 Jahren will er erstmals ernsthaft im Kampf um den WM-Titel Gas geben. Sein Vertrag mit BMW-Sauber soll eine Option für ein weiteres Jahr beinhalten. Eigentlich also kein Grund, sich Gedanken zu machen. Wäre da nicht Heidfelds sehnlichster Wunsch, Weltmeister zu werden. Sein erster Versuch mit BMW-Sauber dürfte wohl auch sein letzter sein. "Ich nehme den Druck von außen nicht sonderlich wahr", sagt Heidfeld. Er sei diese Situationen gewohnt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal