Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Eintracht Frankfurt: Torwart Markus Pröll hat Comeback im Auge

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eintracht Frankfurt  

Eintracht-Keeper Pröll hat Comeback im Auge

25.03.2008, 11:27 Uhr | sid, t-online.de

Markus Pröll (Foto: imago)Markus Pröll (Foto: imago) Markus Pröll steht vor seinem Comeback im Tor von Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt. Zwei Monate nach seiner schweren Sprunggelenksverletzung ist der 28-Jährige mit dem Heilungsverlauf zufrieden. "Der Fuß macht sehr große Fortschritte. Es wird von Tag zu Tag besser. Ich werde demnächst auch das Gespräch mit dem Trainer suchen", kündigte Pröll im "kicker" eine Unterredung mit Frankfurts Coach Friedhelm Funkel an.

Chaosspiel 4 rote Karten in Wolfsburg
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Zusammenprall mit Fenin

Pröll war im Januar bei einer Trainingseinheit mit dem tschechischen Neuzugang Martin Fenin zusammengeprallt und hatte sich einen Syndesmose-Teilriss zugezogen. Der Stammkeeper hatte wegen einer lange nicht erkannten Rippenverletzung bereits in der Rückrunde der vergangenen Saison monatelang pausieren müssen.

Spieler des Tages Luca Toni lässt die Bayern jubeln
Petric, Toni & Co.

Ersatzmann Nikolov unsicher

Funkel hat bereits angekündigt, dass der Ex-Kölner Pröll in dieser Saison "noch einige Spiele" für die Eintracht machen werde. Prölls Vertreter Oka Nikolov hatte sich in den vergangenen Wochen einige Unsicherheiten geleistet. Am vergangenen Spieltag hatte der 34-Jährige in der Partie gegen Energie Cottbus (2:1) erneut gepatzt, als er einen harmlosen Weitschuss von Timo Rost zum 0:1 passieren ließ.

Wählen Sie mit! Die besten Bilder des 25. Spieltags

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal