Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Die Trainer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Trainer

Joachim (Jogi) Löw spielte „nur“ in der U-21-Nationalmannschaft (ab ihrer Premiere am 10. Oktober 1979 mit einem 0:1 im polnischen Thorn), hatte aber seinen vierten und letzten Einsatz dort am 2. April 1980 (3:3 in Sankt Gallen/Torschützen: Rigobert Gruber, Thomas Kroth und Pierre Littbarski) als 20-Jähriger. Er stand damals in Diensten des SC Freiburg. Löw kennt die Schweiz zudem als Spieler (Schaffhausen, Winterthur und Frauenfeld) und Trainer (Winterthur und Frauenfeld). Nach der WM 2006 übernahm Löw (bis dahin Co-Trainer) den Bundestrainerposten vom zurückgetretenen Jürgen Klinsmann.

Sein Gegenüber Jakob (Köbi) Kuhn bestritt eine WM-Endrunde (1966), war bis 1978 als Profi aktiv und betreut seit 2001 die „Nati“. Fünf seiner 63 Länderspiele zwischen 1962 und 1976 bestritt der heute 63-Jährige gegen Deutschland. Er gewann bei 4:13 Toren keines, holte lediglich ein torloses Unentschieden (17. April 1968 in Basel). Die Partie am 23. Dezember 1962 in Karlsruhe (1:5) war zugleich erst sein zweites Länderspiel. Für die WM-Auftaktpartie gegen Deutschland am 12. Juli 1966 in Sheffield (0:5) war Kuhn intern wegen überzogenen Zapfenstreichs gesperrt.

Uli Stielike ist bisher der einzige Deutsche, der die Schweiz als Nationaltrainer betreute (21. Juni 1989 bis 13. November 1991). Ottmar Hitzfeld wird im Sommer Nachfolger von Jakob Kuhn.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal