Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

26. Spieltag der Fußball-Bundesliga: Ungleiches Bayern-Derby in Nürnberg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

26. Spieltag / Samstagsspiele  

Ungleiches Bayern-Derby in Nürnberg

29.03.2008, 13:58 Uhr | sid

Bayerns Toni gegen die Nürnberger Galasek und Beauchamp (Foto: imago)Bayerns Toni gegen die Nürnberger Galasek und Beauchamp (Foto: imago) Fast auf den Tag genau vor 14 Monaten erlebte Ottmar Hitzfeld "ein böses Erwachen" in Nürnberg. Der Trainer wollte bei Bayern München als Nachfolger von Felix Magath eine Aufholjagd starten, doch sein Team blamierte sich beim 0:3 bis auf die Knochen. "Ich freue mich darauf, dass wir die Scharte auswetzen können", sagt der General vor dem 50. bayerischen Bundesliga-Derby. Denn während die vier früheren Bayern-Jäger sich am 26. Spieltag im Fernduell um zwei verbliebene Champions-League-Plätze balgen, möchte der FC Bayern der 21. Meisterschaft mit einem Sieg in Franken noch näher rücken.

Letzte Infos So wollen die Klubs spielen
Bericht und Video vom Freitagsspiel Wolfsburg gewinnt in Rostock

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

"Keine Nachbarschaftshilfe" von Hoeneß

Manager Uli Hoeneß will im 50. Bundesliga-Duell mit dem stark abstiegsbedrohten Club (ab 15.15 Uhr im T-Online Live-Ticker) daher "keine Nachbarschaftshilfe leisten. Wir müssen Meister werden". Auch Mark van Bommel betont, "dass wir die Punkte brauchen, um den Titel so schnell wie möglich zu sichern". Der Holländer ist gelbgesperrt, Hamit Altintop verletzt - doch Hitzfeld bleibt zuversichtlich. "Ich denke nicht, dass wir in Nürnberg erneut stolpern werden. Aber die kämpfen um ihre Existenz. Von uns sind Laufbereitschaft und Kampfgeist gefragt", sagt er.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Nürnberg | Vereinsinfos FC Bayern

HSV mit "kritisierten" van der Vaart gegen Bielefeld

Der Tabellenvorletzte soll laut Thomas von Heesen "Druck machen", Franck Ribery und Co. von Anfang an "auf die Füße treten" - und dem Trainer den ersten Sieg bescheren. Sieben Punkte hinter den Bayern ist der Hamburger SV Zweiter - "und da wollen wir nicht mehr weg", sagt Rafael van der Vaart. Gast Arminia Bielefeld gibt sich devot. "Es wäre vermessen zu sagen, die räumen wir mal eben aus dem Weg", sagt Coach Michael Frontzeck. Doch ausgerechnet HSV-Kapitän van der Vaart schwächelt. "Seine Spielweise leidet ein bisschen darunter, wie er sich bewegt", frotzelt Bastian Reinhardt. Van der Vaart müsse "lernen, nach hinten zu arbeiten".

Statistiken & Co. Vereinsinfos Hamburg | Vereinsinfos Bielefeld

Werder gegen den Tabellenletzten gefordert

Bei Werder Bremen klappt die Defensivarbeit noch weniger, kein Topteam hat so viele Gegentore kassiert (36). Der Tabellenletzte MSV Duisburg sieht eine Chance, zumal neben Abwehrspieler Björn Schlicke auch Toptorjäger Manasseh Ishiaku wieder auflaufen kann. "Wir sind krasser Außenseiter, wollen aber frech aufspielen und endlich für eine Überraschung sorgen", sagt Trainer Rudi Bommer. Doch Werder-Trainer Thomas Schaaf kann personell erstmals in dieser Saison aus dem Vollen schöpfen. Ein Sieg sei Pflicht, sagt er, schließlich "haben wir die Möglichkeit unser Ziel zu erreichen, und das ist die Champions League" (Sportdirektor Klaus Allofs).

Statistiken & Co. Vereinsinfos Bremen | Vereinsinfos Duisburg

Statistiken & Co. Vereinsinfos Karlsruhe | Vereinsinfos Schalke

Motivationsprobleme bei Schalke 04

Dort spielt der Fünfte Schalke 04 am Dienstag im Viertelfinale gegen den FC Barcelona. Trainer Mirko Slomka fürchtet vor dem Spiel beim Karlsruher SC deshalb Motivationsprobleme. "Wenn ich meinen Spielern sage, der KSC ist wichtiger als Barcelona, mache ich mich natürlich lächerlich", glaubt er. Den Gegner lächerlich machen möchte der Dritte Bayer Leverkusen im Spiel gegen Eintracht Frankfurt, Trainer Michael Skibbe sieht in den gut aufgelegten Hessen aber eine "unbequeme Mannschaft". Frankfurt kommt ohne Acht, kann aber Abwehrhüne Sotirios Kyrgiakos (Nasenbeinbruch) einsetzen. Coach Friedhelm Funkel sieht in der Statistik ein gutes Omen: "Gegen Leverkusen haben wir immer gut ausgesehen." Im Niemandsland der Tabelle treffen sich der Elfte VfL Bochum und der vom Pokalfinale träumende 13. Borussia Dortmund.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Leverkusen | Vereinsinfos Frankfurt

Statistiken & Co. Vereinsinfos Bochum | Vereinsinfos Dortmund

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal