Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hoeneß sorgt sich um Klinsmann

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Hoeneß sorgt sich um Klinsmann

03.04.2008, 13:51 Uhr | sid

Uli Hoeneß und Jürgen Klinsmann (Foto: imago)Uli Hoeneß und Jürgen Klinsmann (Foto: imago) Jürgen Klinsmann nimmt seine Arbeit bei Bayern München offiziell erst am 1. Juli auf. Doch schon seit Wochen beschäftigt der ehemalige Bundestrainer die Öffentlichkeit derart, dass sich Manager Uli Hoeneß schon jetzt Sorgen um den Welt- und Europameister macht. "Er sagt nichts, dennoch wird er kritisiert und attackiert. Ich habe Angst, dass die Dinge noch schwieriger werden", sagte Hoeneß der Tageszeitung "Die Welt". Vor allem die angebliche Aussperrung der Fans ab der kommenden Saison beim Training des deutschen Fußball-Rekordmeisters hatte zuletzt für reichlich Unruhe gesorgt, auch wenn der FC Bayern derartige Pläne umgehend dementierte.

Personal Klinsmanns Trainerstab steht
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Hitzfelds Arbeit bleibt unberührt

Klinsmann selbst hat sich seit seiner Präsentation am 11. Januar als Nachfolger von Ottmar Hitzfeld zu den vielen Spekulationen nicht geäußert. Er will dies bis zu seinem Amtsantritt auch beibehalten. Der 43-Jährige schafft lieber Fakten. "Wir arbeiten eifrig daran, organisatorische Dinge vorzubereiten, damit wir Ende Juni, Anfang Juli sehr gut für die neue Saison aufgestellt sind", ließ Klinsmann nach einem Besuch am Mittwoch in München via "FCB.de" mitteilen. Die Mitarbeitersuche soll aber im Hintergrund stattfinden: "In keinster Weise möchten wir die Arbeit von Ottmar Hitzfeld stören."

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Junghans trainiert die Torhüter

Der künftige Stab des ehemaligen Nationalmannschaftskapitäns wird indes immer größer. Am Mittwoch einigte sich Klinsmann mit der Bayern-Führung auf eine weitere Zusammenarbeit mit Torwarttrainer Walter Junghans. Außerdem wurde der US-Amerikaner Nick Theslof als internationaler Scout angestellt. Bislang standen schon der Mexikaner Martin Vasquez als Co-Trainer sowie Ex-Bayern-Profi Christian Nerlinger als neuer Teammanager fest. Zudem gibt es Gerüchte, dass DFB-Physiotherapeut Oliver Schmidtlein zu den Bayern zurückkehren soll.

Mann mit "scharfem Auge" kommt

Ex-Profi Junghans (49), der seit Beginn der Saison schon im Torwarttrainerstab der Münchner arbeitet, übernimmt im Sommer die Verantwortung für diesen Bereich von "Denkmal" Sepp Maier, der in den Ruhestand geht und ohnehin zu Klinsmann ein sehr gespaltenes Verhältnis hat. "Jeder beim FC Bayern spricht sehr positiv über Walter Junghans. Er ist ein angenehmer Typ. Er ist zurückhaltend, weiß aber genau, was er möchte, und er ist lernbegierig", sagte Klinsmann. Theslof hatte für Klinsmann bereits bei der WM 2006 als Spielbeobachter gearbeitet. Der 30-Jährige hat für den 108-maligen Nationalspieler Berichte verfasst, "die immer auf den Kern genau richtig waren. Er hat ein sehr, sehr scharfes Auge".

Kommt noch ein Star?

Viele Gerüchte gibt es derweil um den künftigen Spielerkader der Münchner. Neueste Spekulation: Torwart Robert Enke von Hannvoer 96 wird trotz eines Vertrags bis 2010 mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Zudem soll Klinsmann an einer weiteren Zusammenarbeit mit Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski interessiert sein. Möglicherweise kehrt auch Andreas Görlitz vom Karlsruher SC im Sommer zu den Bayern zurück. Und sonst? Verabschiedet hat sich noch keiner - und Tim Borowski kommt ablösefrei aus Bremen. Zudem steht die Aussage von Hoeneß im Raum, dass es im Sommer nur 'bedingt' Bedarf für weitere Stars geben würde. Jedes Jahr ein Kraftakt wie in dieser Saison, als die Münchner rund 70 Millionen Euro in neue Spieler investiert hatten, sei nicht möglich, meinte der Manager. Abwarten, ob sich dies auch mit den Vorstellungen des neuen Bayern-Trainers deckt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal