Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Schwarzer Tag für Schümann

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Segeln - Yngling-EM  

Schwarzer Tag für Schümann

12.02.2010, 23:02 Uhr | dpa

Jochen Schümann (Foto: imago)Jochen Schümann (Foto: imago) Das Segel-Team von Ulrike Schümann bleibt bei der Yngling-Europameisterschaft in Spanien vom Pech verfolgt. Statt bei den Rennen vor Blanes am vierten Tag der Serie zu den Spitzenreiterinnen aufzuschließen, landeten die Berliner Steuerfrau und ihre Vorschoterinnen Ute Höpfner und Julia Bleck schließlich nur auf Platz sieben. Ein umstrittener doppelter Strafkringel wegen unerlaubten Pumpens mit dem Segel machte in Rennen neun den auf dem Wasser erkämpften zweiten Rang zunichte. Denn als die Strafe absolviert war, hatten alle Gegnerinnen die Ziellinie längst gekreuzt - und für Schümann blieb nur Rang 22. Im Rennen zehn folgte der zweite Schock: An der ersten Wendemarke in Führung liegend, wurde die Mannschaft mit der Segelnummer GER 261 wegen Frühstarts aus dem Feld gewunken. Es folgte die Disqualifikation.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal